Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 11.1887

Seite: 183
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1887/0201
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
183

gebildete Fragment bei Herrn Russos her. Erhalten ist der Ober-
körper des nach 1. eilenden Odysseus98), welcher, die L. am Schwerte,
mit gespannter Aufmerksamkeit den in der Mitte des Bildes sich
abspielenden Vorgang verfolgt. Von einem nach links geführten
Pferde ist über seiner 1. Schulter noch ein Stück des Kopfes, von
dem es am Zaume führenden Griechen der r. Daumen erhalten.
Nicht deutlich ist das runde Stück über Odysseus r. Schulter,
vielleicht ein Helm oder eine pralle menschliche oder tierische Form.
— Hochrelief. H. und L. noch 0-35, D. im Ganzen 0-155, der
Platte allein 0-07.

Auch ein auf dem Grundstück des Herrn Frangopulos 'c, to
6o\o' unmittelbar vor der Stadt neben einer zerstörten Kirche, lie-
gendes Fragment dürfte dem oberen Teile eines Sarkophages an-
gehört haben. Zwischen zwei Leisten lesbisches Kyma mit abwärts
gekehrten Akanthosblättern, von der Darstellung darunter nur ein
Kinderkopf erhalten, die beiden ungleich weit ausgestreckten Hände
mit aufwärts gekehrter Innenfläche wie stützend an die Randleiste
gelegt; r. vom Kopf anscheinend Stück eines Flügels, davor r. etwa
m der Mitte des Unterarmes ein undeutlicher Gegenstand. — H. noch
0-28, L. noch 0-97, D. 0-16.

Von einer Anzahl meist unbedeutender Terracotten seien
hier nur einige kleine Masken im Besitze des Herrn Michail Della-
grammati mitgeteilt. Ein Paar Löcher, wel-
ches sich bei allen — die eine zerstörte aus-
genommen — auf der Rückseite vorfindet,
beweist, dass dieselben zum Aufhängen be-
stimmt waren").

Von der schönsten und grössten (H.OH5)
lassen wol die Skizzen Taf. V, 3 und Fig. 17
alle Details ersehen. Sie ist bis auf ein Stück
des Halses und der Locken und das 1. Ohr
vollständig. Die im Original ungemein an-
ziehende Lebhaftigkeit und Munterkeit des Fi?- 17
Gesichtsausdruckes ist mit grosser Feinheit namentlich durch den
offenen Mund und die wirkungsvolle Durchbohrung der Pupillen
erzielt. Mit gleicher Verve sind Kopfputz und Haar disponiert,

98) Ziemlich nahe kömmt der Odysseus des Pariser Sarkophags Ciarae II
pl. 112, 241 = Wiener Vorlegebl. B, Taf. VII, 2.

9S) Vgl. Robert, Mitt. d. athen. Inst, in Taf. II S. 83 ff.
loading ...