Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 11.1887

Seite: 235
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1887/0253
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
235

5. Fragment einer Tafel, h. 047, br. 0 38.

Ii avg i

y>BLIC;

ß. Aus Sandstein, beim Gremeindecassier Albulescu Mibaly.

d m
C1VII OL VC"A I"
FAMILIA-C»S

7. Fragment aus Marmor mit sehr schönen , 10 Centiraeter
hohen Buchstaben.

Vielleicht ist das Fragment auf Traian zu beziehen und Z. 1
-öac(i'co), Z. 2 trib. po\t. XV. . . zu verstehen.

*8. Fragment einer Tafel aus blauem Bukovaer Marmor. H. 1"5,
br. 0-2, d. 0-18.

10



3 A P



D



\ r m

e

Q_V t



\> a i



A C r



H 1 S



\NOK

p N 11



i A



_ L I



M 1 I v*



o s

ok N A M

sorjtA I Z

ilWO

Z. 1 ist wohl die Tribus Fap(iria) zu erkennen. — Z. 8 steht
am Schluss ein von rechts nach links gewendetes r. — Die geringen
Reste gestatten eine einigermassen sichere Ergänzung nicht, doch
lst es wahrscheinlich, dass sie zu einer Ehreninschrift für einen
loading ...