Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 12.1888

Seite: 128
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1888/0137
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
128

(von einem I ist nach Domaszewski's ausdrücklicher Angabe
keine Spur).

In Z. 2 ist mit Rücksicht auf Z. 26 zu schreiben: erreibOl
NiXoc; tou oeiva.

Im Folgenden ändert Szanto das überlieferte Kai ä£iav (Z. 7)
(das i vor dEiav ist ganz deutlich) in Kar' dEiav. Diese Aenderung
Hesse sich vermeiden durch folgende Ergänzung:
dvrjp koXöc; Kai [dYaOöc; yeYovuj?
Kai £k irpoYÖvujv aYa8ui[v uiv irapeTri5nuf|-
aaq Kai Trpdxepov ev tu [ttoXci eiroincre xr|v
xe dvacrrpocpriv cuxdKXiu[(^ kai euxpr|0"xwq
icai dgiav ducpoxepujv err[iueXeiav effxe TröjXeuuv
Auch Z. 8 kann die Ergänzung x^piffSeic; xe eic; rr[axpi]ba mit
Rücksicht auf das, was über die Raumverhältnisse bemerkt worden
ist, nicht richtig sein; vielleicht ist tt[6Xiv aüxoö .Traxpijba möglich.
Für die Construction x^picrGeic; e\q xraxpiba lässt sich noch ver-
gleichen Latyschew Inscr. ant. orae septentrion. Pont. Euxin. I 185,
II 32.

Ebenso ist in Z. 10 der Raum nicht gefüllt; etwa Trape'ö'X€T[o
eauxöv Travxaxfii.

Aus dem gleichen Grund scheint in Z. 11 ßeXxicrxa vorzu-
ziehen und in Z. 12 aüxou oder eauxoü einzufügen.

In Z. 15 lässt sich vermuthen x[f\q TüöXeujc; eurropiuv.

In Z. 16 ist nach TT, von Domaszewski bestätigt, noch eine
schiefe Hasta / von A oder A erhalten; darnach vermuthet Prof.
Bormann u[Xeovruuv rrpovowv. Der Geehrte hat also, als er nach
seiner Vaterstadt Tyra zurückgekehrt war, den Kaufleuten von Tomi
seinen Schutz angedeihen lassen, die auf ihren Fahrten nach Olbia
in Tyra Station machten und wohl auch die Gelegenheit zu Ge-
schäften benutzten.

Schwierig ist die Ergänzung der Zeilen 18 bis 20; der viel-
fach beschädigte Stein bietet Folgendes:

* I A O T.F I M I //"-P Y 0 E N E *■'
r P A cl^N a E ^^$/
M E I nta2a\
BAI o KXX.

Das Zeichen nach AE in Z. 19 ist sehr fraglich; zu dem
Rest einer schiefen Hasta am Schlüsse von Z. 20 bemerkt Doma-
szewski: „wenn nicht Bruch".
loading ...