Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 13.1890

Seite: 192
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1890/0206
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
192

Neue Inschriften aus Dacien1)

Varhely. 1. Ära aus schönem Bukovaer Marmor; gefunden bei
den Ausgrabungen des Vereines 1889.

DEO
MALAG

BELI
I-FL-APER
5 SCRIB-GL
EXVOTo

Nur in der ersten Hälfte (I. o. m. aetern.) ist verschieden die
Inschrift in dieser Zeitschr. 6 S. 99; die von demselben T. Flavius Aper,
scriba col. Sarm. seiner Gattin gesetzte Grabschrift steht C. 1. L. 3, 1512.

2. Gefunden bei den Ausgrabungen des Vereines 1889. Fragment
aus Bukovaer Marmor; h. 0*227 br. 0*15, d. 0*09.

3. Gefunden bei den Ausgrabungen des Vereines 1889; jetzt im
Museum zu Deva. Fragment einer Säule; h. 0*19, br. 0*2.

Malomviz bei Varhely in der griech.-kath. Kirche.
4. Ära aus Bukovaer Marmor; h. 1*2, br. 17 dick 0*7.

C • VAL • C • FI L • P A P
VALERIANOIIVIR
COL- SARMIZEG-
METR- ET DEC COL
5 APVL-EQ^ROMANO
VALERII-NICEFoRVS-E

PROTVS LIBERTI
PATRONDIGNISSIM
L D D D

r'LIS
ex yOTO
po'^VIT

l) Die meisten der unten folgenden Inschriften sind bereits von uns im Jahr-
gange 1889 des Erdelyi-Museum herausgegeben worden.
loading ...