Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 14.1891

Seite: 30
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1891/0036
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
30

62. Basis aus Kalkstein; gefunden zu Hazidüluk, Kreis Constantza,
jetzt im Museum zu Bukarest; h. 0*58, br. 0*56, d. 0*62.

CVSPIO^RVFINOtfET
STATIO-CODRATOtf

CLADIVS POSI DO N I

5 .___^CONSA^RAALLU

L. Cuspius Rufinus und L. Statius Quadratus sind die Consuln des
Jahres 142. — Z. 5 scheint vor consacravfitj nichts gestanden zu haben.

63. Marmorstein, gefunden in Constantza; jetzt im Museum zu
Bukarest; h. 0*52, br. 0*27, d. 027. Oben rechts ein kleiner Einschnitt
für den Weihrauch.

f € N \

i

/ 0K^

K A j
n t € ^

1

takT

1 i U) a

w-c



YIOC

5 o U) i



k a

aü /



K Ö CT A N T I
A N A C H" Y hH
AYTOYKOC

10 T A H 2 I A \
^AOYrAThPÄV

f ev8[a] || KaTocKi||vTe 5luud||vvT]^ uiöc; || (t>uuKa || cmb |j Koö"TavTi||avdc;,
f) yuvr) || aiiToO Koo~||TavT£ta k(ai) || f] OuYdxnp (xu||[toö] Puuudva? . '. ||.....

64. Bruchstück eines Architraves aus Kalkstein; gefunden in
Constantza; jetzt im Museum zu Bukarest; mit großen Buchstaben.

OtH . . ou Y]

65. Bruchstück aus Marmor mit schönen Buchstaben; h. 0*2,
br. 0*25; d. 0*34. Gefunden zu Constantza; jetzt im Museum zu Bukarest.

jNACVI
Z. 2 vielleicht u/na cum . . .
loading ...