Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 14.1891

Seite: 45
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1891/0051
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
45

Bügel aufsitzt, steht ein elliptisches Blättchen ab, das zwei halbmond-
förmige Löcher hat; dieses Blättchen — auf anderen Fibeln ist es ein
Knopf (s. Jahrb. d. Ver. v. Alterthumsfreunden im Rheinl. XLIV Taf.
V und VI Nr. 1 u. 2) — deckt die Stelle, wo der Dorn in der Quer-

stange befestigt ist. Unklar ist nur, warum der Bügel dort, wo er an
die Dornröhre ansetzt, dünner gearbeitet und mit Draht umwickelt ist.

10. Lampenform aus gelblich-weißem Thon, eiförmig, 9 cm lang,
etwas über 6 cm breit, 5*5 cm hoch, in zwei Theilen, die völlig
loading ...