Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 14.1891

Seite: 109
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1891/0115
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
109

Z. 5. Die Abkürzungen sind bemerkenswert!!. — Das Denkmal
ist im Jahre 245, wahrscheinlich unmittelbar nach dem Siege des Kaisers
über die Carpen (Zosimus I 20) — denn die Benennung Carpicus fehlt
noch — errichtet worden.

4. Varhely. Teglas in d. Zeitschrift XIII S. 192 n. 2. Kleiner

Altar.

s i l u a n of

ß o Mest
pro-s A\lute
aeliae • Mn t o
n i ae -Ccbiug
5 i VL - VICTior?
n v s v d e
v o t v sdDluit

Z. 6 wäre de[c(urio)J, aber auch de fsuo] möglich.

5. Boldogfalva bei Hatzeg. Teglas a. a. 0. S. 193 n. 11.
Der obere Theil des Steines ist nachträglich auf beiden Seiten
symmetrisch ausgeschnitten, und ein Loch in der Mitte ausgemeiselt
worden. Der untere Theil ist abgebrochen; h. 1*05, br. 0'547 d. 0*33 m.

d m
e l • t h e I
pEX)•C

b 11 uh?j en

"I v I räo l-
sar J^^^VI xit
ann • L x x x V111
/ / pa/ lbericio
V !x / / a n n x V
10 III t el-zabdibol
/'//// annxi- et
All iaphamp / / }

D(is) m(anibus). [P. AJel(ius) Theim[es vjet(eranus) ex (centuria)
C. . . fleg(ionis) XIII g(eminae) ?] pifäje ffid(elis)Jf (duo) virfalis c]ol(o-
niae) Dfac(icae)] Sarm[izeg(etusae)J; vixit ann(os) LXXXVIII, [et] P.
Afejl(ius) BericiOj vixfitj ann(os) XV, [et P. AJei(ius) Zabdibol, [vixit]
ann(os) XI, et A[el]ia Phanvpßla (sie?), vixit annos] . . .

P. Aelius Theimes wird noch auf einer Basis (diese Zeitschr. XI
S. 234 n. 1) erwähnt. — Die Vermuthung, dass dieser Grabstein mit
der Inschrift C. I. L. III 1472 identisch sei, ist durch diese Revision
neuerdings empfohlen.
loading ...