Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 15.1892

Seite: 113
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1892/0129
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
25 zum Schlüsse THI C, doch fehlt der Mittelstrich des H7 wie 26
die Mittelstriche der A in A AI K APN AUEL 35 ...ONI C.; zum
Schlüsse hat der Steinmetz erst EPYOPAPQI eingehauen, dann die
Rundung zu tilgen versucht. 38 IEEE OY C.; was ich gegeben, steht
völlig klar auf dem Steine.

ÄfaGfji TUXrll- Ett' dpxövTcuv Outuuvoc;

6k TTpuuTeiou, OiXocTTpaTOu EiXuuvieuu«;,

Euqppavriöou Aieuuc;, Äpicrrouevou e£

*Avuu Xöqpo[u], OiXeraipou eS 'Ipicriou, Aukujvoc;
5 Eipiewc;, iepo0uTOu TiuncriOeou Toiaöe

eöuuKev ö öriuoc; irpoEeviav auxoic;

Kai eiq-övoic; k(xt& töv v6)liov ■

"löai ApuuviXou 'Exivaiuji

OaiaKi Tiuaöia 'Exivoauu
10 TßpiXai 'Ibpöjua 'Exivcüüji

Oeubwpun Atovuaiou Xibumuui

0iXtT[uu]i MvncnßoijXou AOnvcauui

Eu0UKpt[t]cui EuOuKpiiou ÄOnvoucui

AaKXeib[a]i 'Axvuivoq OuuKeT
15 Äpxnnrwi Eu£evou XupaKOöiun

ÄpTeuibüupuui MeXavoc; OacrnXiTm

Ä(TKXii[Tr]id5ni 'Hpoböxou Xauiun

AiqpiXun TToXuujpou Tevebiun

Aeovn TTavTaXeovroc; TapavTivuui
20 OiXoxdpet AutokX£ouc; Kupnvcaun

Eupuou üipaioviKou AituuXuji

NiKOcpüüVTi ÄpiöToXdou AoKpüui

Geubuupun AauoHevou 'HpaKXewTm

TTaucriudxüJi TT[p]uuxeou AXucapvacxcrei
25 AuKÖcppovi Kiveou 'HpaKXeuuTm

'HpaKXeixuui ÄcTKXnTndbou "AXiKapvacRTB

ÄfaÖdpxuJi Euqpdvou KimvieT

AopKivai Euxeipou 'Exivcauui

Abdrucke der Zwischenraum zwischen N und I zu grolj gerathen. Die Beobachtung,
dass weniger sorgfältig eingehauene Inschriften nicht selten von nur die Haste

bieten, löst gelegentlich das Räthsel einer an sich unverständlichen Lesung, vgl.
Hermes XXIV 130, Ath. Mitth. XIV 377\ Dass in der Künstlerinschrift auf der
Basis der Themisstatue von Rhamnus *Ecp. äyx. 1891, 49 viermal die runden Buch-
staben fehlen

XAIPEITPATOIXAIPEAHM Y
PAM N YZI XETT HIE

ist dem Herausgeber entgangen.

1*
loading ...