Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 15.1892

Seite: 145
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1892/0161
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Das Dorf Kosovo2) liegt an der Osma, westlich von Stari Nicup,
dem alten Nicopolis ad Istrum, und hier wird nach der Inschrift der
Stapelplatz dieser blühenden Stadt Niedermoesiens gelegen haben.

Die Inschrift an der Seitenfläche des Steines ist zu lesen:
......iarcha3) empört Piretensium de suo posuit.

Auf der Oberfläche des Tisches sind Hohlmaße4), die als Normal-
maße zu dienen hatten, eingeschnitten. Der einen Reihe sind römische

'2) 'Der Stein befindet sich jetzt im Dorfe Bukovo vor der Kirche' Cichorius.

3) c P C H A' Cichorius. Demnach wird, wie auch Cichorius vermuthet
at, yymnasiarcha zu ergänzen sein.

4) Das Loch oberhalb des semodius ist zur Aufnahme des Normalgewichtes
bestimmt.

3*
loading ...