Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 16.1893

Seite: 31
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1893/0041
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
31

Im Museum befinden sich jetzt: C. I. L. III 4156 (Z. 8 h^VIR),
4168 (L. 8 keine Punkte, 9 MODESTO11^, also wohl nachträgliche
Verbesserung). 4171. 4172. 4173. 4177 (Z. 1 CAESf, 2 FD, 3 IB-PO
nicht mehr vorhanden, 4 nur mehr DESI^). 4178. 4180. 4181 (zwi-
schen den Columnen kein Bruch, sondern ein trennender Steg. I 3 g,
6 te-, II 1 G-iy, 2 MV, 3 OP", 4 G-I, 5 F-l , 7 TE-, 8 PE).

4183. 4188 (oben Giebel, in den seitlichen Zwickeln je ein
Delphin). 4191. 4194 (Z. 1 jk, F - , 2 Ende Punkt, 4 nach CON nur
N (nicht N) sichtbar, NN , 5 N (nicht N) erkennbar). 4196 (Z. 3 SVl/).
4197 (Z. 1 Jon/vE, Z. 3 Ende und Z. 7 statt der beiden ersten
Punkte hederae, 6 CAIVs). 4206. 4207. 4218 (Z. 4 f^LAINI (Fla-

'3

N E

vini), 7 NEMESIVS- PARMO ), 4224 = E. E. II 870 (Z. 1 SAMVO,
3 AN, F-, 5 g ).

C. I. L. III 4222:

MEMO
DV OB

Vit i
ET ^ El

pyJ^C ERVNT
S P H I n5/

Eph. II 868:

Am Schluss von Z. 2 Rest eines E, F, P, R oder B.
E. E. IV 492:

BON Aß-^

A.-E. M. 11, 73, 6 Z. 1 die ersten Elemente wahrscheinlich
IRO, etwa duumvjiro, Z. 3 Ende N3f (an.X. .), 4 Ende ST£,
6 F L I» PE R , Z. 7 Ende F* O , darunter der Löwe mit (r.) liegendem
Kruge. Z. 4 Anfang |ETTT, war also wohl ^rTT.

Steinamanger C. I. L. III 4214, Herrengasse im Hübner'schen
Hause (in der Hausflur rechts)

In c ijsi 1 vs

s

§-4-E-i^E T

TIC IN AE
N I AE*C Ol
iMA E*N *
loading ...