Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 16.1893

Seite: 235
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1893/0250
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
hatten, ihren Abschied in Mauretanien durch den Procurator Porcius
Vetustinus erhielten.

Die kriegerischen Unruhen, die diese Sendung veranlasst hatten,
sind uns aus der Literatur bekannt, erhalten aber wohl erst jetzt die
genauere zeitliche Bestimmung. In den Scriptores hist. Aug. heißt es
darüber im Leben des Antoninus Pius c. 5, 4 cet (Pius) Mauros ad
pacem postulandam coegit' und bei Pausanias 8, 43, 3 6 be 'Avxuuvivoc;
.... TioXeuou . . d'pHavxac; Mcujpouc; Aißüwv tujv auxovöuuuv tx]v ueYio"xnv
luoTpav . . . xouxouc; uev eH audcrnc; eXauvujv xf|<s X^pac; Ta tcrxaia
rivaYKaaev dvaqpuYeiv Aißunq, km xe TVrXavxa xö öpoc; Kai eq xouc; rrpöc;
xuj TVrXavxt dvöpduTTOuc;. Die Inschriften des T. Varius Clemens (0. III
5211. 5212. 5214. 5215) hatten gelehrt, dass bei Gelegenheit dieses
Krieges Auxilien aus Spanien nach Mauretania Tingitana geschickt
waren. Durch unser Diplom erfahren wir, dass bei diesen Expeditio-
nen Alen aus den beiden Pannonien oder Abtheilungen von ihnen
betheiligt waren und nach Mauretania Caesarensis gekommen sind.
Vielleicht sind zugleich auch Vexillationen der in diesen Provinzen
stehenden Legionen gekommen und daher auf den gleichen Feldzug
zu beziehen die in Mauretania Caesarensis gefundenen Grabschriften
von Soldaten der Legion von Niederpannonien, der II adiutrix, und
der oberpannonisehen, der I adiutrix. Erstere sind in Cartenna ge-
funden, dem heutigen Tenes an der Küste C. I. L. VIII 9653. 9660
(eines Centurio und eines in dessen Centurie dienenden Gemeinen):
letztere in Caesarea selbst C. I. L. VIII 9376 und eph. epigr. V
p. 469 n. 1003 (zweier Gemeinen).

Porcius Vetustinus, den wir in unserem Diplom als Procurator
von Mauretania Caesarensis die ausgediente Mannschaft der Alen ent-
lassen sehen, war in dieser Stellung schon bekannt, nämlich durch das
in Lambaesis von dem Evocatus Nonius Datus zur Erinnerung an den von
ihm in Saldae begonnenen und schließlich glücklich beendeten Tunnel-
bau errichtete Denkmal C. I. L. VIII 2728. Unter den Urkunden, die
Nonius Datns hier aufgenommen hatte, befindet sich auch das Schreiben
des Porcius Vetustinus an den oben erwähnten Novius Crispinus, der
bereits 147 und 148 und auch noch im Jahre 150 an der Spitze der
afrikanischen Legion stand, und der, wie wir durch das Schreiben er-
fahren, den Nonius Datus behufs der Tunnelarbeit an Porcius Vetustinus
gesendet hatte. In diesem Briefe stehen die Worte quamquam tempore
urguerer et Caesaream festinarem, tarnen Saidas excueurri. Den
vollen Namen des Procurators gibt der aus einer einzigen Abschrift
bekannte Anfang seiner Ehreninschrift aus Tarraco C. 1. L. II 4240
Q. Porcio Q. fil. Quir. Vetustino Cantabr. luliobrig. praefec. chor.
pilatorum. . . .
loading ...