Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 16.1893

Seite: 238
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1893/0253
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Eine zweite mir gehörende Dryantillamünze wurde bei Raab ge-
funden und ist beschrieben und abgebildet in den Wiener numismati-
schen Monatsheften I-L Band, Jahrgang 1866, Tafel 4.

Avers. SVLP D RYAN TILL A AVG Kopf der Kaiserin auf Halbmond.
Revers. IVNONI REDINE Juno linkshin stehend. — Bei diesem
Exemplar ist P P (pater patriae) der alten Prägung noch sichtbar.

Durch meinen Freund Dr. Alexander Missong gieng dieses
Exemplar angeblich in eine französische Privatsammlung über.

Neben diesen bereits beschriebenen Exemplaren kenne ich noch
folgende:

Sammlung Franz Trau in Wien, Tafel IV Nr. 4.

Avers. SVLP tonin-YANTILLA AVG Kopf der Kaiserin auf Halb-
mond. (an)tonin sind die sichtbaren Reste einer Avers-
umschrift des Caracalla.

Revers. ...NO REÖINA Juno linkshin stehend.

Diese Münze entstammt dem Nachlass des verstorbenen Münzen-
händlers Hiesmannseder in Wien.

In der bereits verkauften Sammlung des verstorbenen Gutsbesitzers
Milkovics in Koronczo im Raaber Comitat befand sich ebenfalls eine
Dryantillamünze, welche von meinem Freunde Domherrn Franz Eben-
höch, als dieser noch Pfarrer in Koronczo war, Mitte der Sechziger
Jahre gelegentlich einer Besuchsreise in Deutsch - Altenburg erworben
wurde. Er suchte mich deshalb voller Freude in Wieselburg auf. —
Wohin diese Münze kam, ist mir unbekannt geblieben.

Seitdem die Ausgrabungen auf dem Gebiete Carnuntums reger
betrieben werden, sind in neuerer Zeit wieder Dryantillamünzen ge-
funden worden. Zwei Stücke befinden sich jetzt im Schloss Petronell,
die eine im Besitz des Herrn Otto Reichsgraf von Abensperg - Traun,
die andere von dessen Sohn Herrn Carl Reichsgraf von Abensperg-
Traun. Beide bieten bemerkenswerte Stempelvarianten und Dank dem
freundlichen Entgegenkommen der hochgeborenen Eigenthümer kommen
diese Exemplare auf Tafel IV Nr. 5. 6 abgebildet vor.
Nr. 5. Avers. SVLP D RY ...ILLA AVG Kopf der Kaiserin auf

Halbmond.

Revers. IVNO OR..DINA Juno linkshin stehend. — Hier
erscheinen noch schwache Spuren der Umschrift

commodvs.

Nr. 6. Avers. SVLP DRYA pmtrILLA AVC Kopf der Kaiserin

auf Halbmond. Durch Doppelschlag ist der Kaiserin
Kopf zweimal sichtlich, pmtr gehört einer Revers-
umschrift von Severus Alexander an.
loading ...