Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 17.1894

Seite: 34
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1894/0043
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
34

Zu den Thierbildern der Signa.

Erst nach dem Drucke meiner Untersuchung1) hin ich auf eine
wichtige Beobachtung- geführt worden, deren Mittheilung angemessen
erscheint.

S. 191. Der Scorpion der Praetorianer ist das Xativitätsgestirn des
Tiberius, wie das Schildzeichen des Tropaeums der geinma Augustea
beweist.2) Allerdings hat dann Tiberius, der bekanntlich Vorliebe für
das chaldäische Unwesen hegte, seine Nativität, anders als Augustus,3)
nach der Stunde seiner Geburt bestimmt. Denn am 16. November, dem
Tage seiner Geburt,4) steht die Sonne im Zeichen des Scorpion. Wenn
demnach Tiberius für den eigentlichen Gründer des Praetoriums ange-
sehen sein wollte, so erscheint die Concentrierung der Garde in Rom,
die er am Beginn seiner Eegierung verfügte, in einem neuen Lichte.
Es ist eine richtige Beobachtung von Patsch,5) dass in Aquileia während
der ersten Kaiserzeit Praetorianer stationiert Avaren. Nach den Inschriften
waren dies die VL, VII. und VIII. Cohorte, also der dritte Theil des
Praetoriums. Patsch denkt an einen vorübergehenden Aufenthalt ein-
zelner Abtheilungen für die Dauer der Feldzüge in Illyrien. Vielmehr
wird man aus der bekannten Angabe Suetons Aug. 49 : Neque tarnen
umquam plures quam tres vohortes in urbe esse passus est easque sine
castris; reliquas in Mberna et aestiva — also als Garnisonen — circa
finitima oppida dimittere assuerat schliessen dürfen, dass jene drei
Cohorten, deren Steine allein in grosser Zahl in Aquileia gefunden
wurden, unter Augustus die stehende Besatzung Aquileias gebildet
haben. Es ist dies militärisch wohl begreiflich, da Aquileia gerade
während jener Avechselreichen Kriege gegen Pannonier und Dalmater
seine historische Aufgabe als Grenzfestung erfüllt haben muss.Gj

Heidelberg. v. DOMASZEWSKI

1) Diese Zeitschr. XV S. 182 ff.

2) Passow verm. Schriften (1843) S. 319 ff.

3j Augustus berechnete seine Nativität nach der Stunde seiner Conception.

4) Sueton Tib. c. 5.

5) Arch.-epigr. Mitth. XIV S. 100 ff.

G) Andere Truppen als Praetorianer durften nach dem Grundgesetz des.
Principats in Italien nicht garnisonieren. Uber die Ausnabmstellung der Transpadana.
vergl. Eranos Vindobonensis S. 62 ff.
loading ...