Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 17.1894

Seite: 76
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1894/0085
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
7G

Rom, nachdem seine eigentliche Cooptation gleich hei seiner Anerkennung
erfolgt sei. Man ergänzt demnach Z. 32 in locum imp. Caesaris Tr]aiani
Parthici p(atris) [p(atriae).6) Aber diese Ergänzung ist schon deshalh
unmöglich, weil der todte Kaiser nicht pater patriae genannt werden
kann — die Fälle hei Eckhel d. n. VIII S. 453 sind anderer Art.
Zum Bericht über die Cooptation Hadrians wird vielmehr das schon
oben S. 74 erwähnte Fragment gehören, welches durch die Hinzufügung
eines kleinen Stuckes durch Vaglieri in folgender Weise ergänzt wird:

Z. 32 muss also ergänzt werden ex litteris imp. Cacs. Trjaiani Parthici
p(atris) [p(atriae) . . .

Aber ich glaube überhaupt nicht, dass das Stück, zu dem diese
Zeile gehört, und das jetzt als II 30—33 eingeordnet ist, ins Jahr 118
und an diese Stelle gehört. Ich habe das Original und den Abklatsch
wiederholt geprüft und danach zeigt sieh II 29 und 30 so

Gehörte b wirklich hierher, so müsste nach den Baumverhältnissen
auf seinem oberen Band die Fortsetzung der Buchstaben von a zu
finden sein. Das ist nun nicht der Fall; höchstens für A und N
könnte man sie zu finden glauben, aber auch da in einer Weise, dass
sich für N eine von der sonst auf diesem Fragmente üblichen Form
abweichende Gestalt ergäbe: N statt N. Von T und O aber fehlen die
unteren Theile auf b schlechterdings.

Noch ein zweites Bedenken wird durch die beliebte Zusammen-
stellung geschaffen. Durchgehends ist in den Acten des J. 118 ein Tag
scharf von dem andern geschieden, so zwar, dass I 39 für den Namen
Catus eine eigene Zeile verwendet ist. Bücken wir aber Z. 30 an 29,
dann muss der nach Z. 29 folgende Name Albus in Z. 30, also in
dieselbe Zeile wie das Datum des folgenden Brotokolles gesetzt werden.

a

29

30

b

G) Das zweite p müsste in der nächsten Zeile gestanden haben, da der Eand
erhalten ist.

7) L. vor Antonius scheint von Anfang an gefehlt zu haben.
loading ...