Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 17.1894

Seite: 125
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1894/0138
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Über den römischen Colonat und seinen
Zusammenhang mit dem Militärdienste.

Wenn ich hier Einiges über den römischen Colonat bemerken
will, will ich mir nicht die Aufgabe stellen all die vielbesprochenen
Fragen über Ursprung-, Begriff und historische Entwicklung des
römischen Colonats eingehend zu besprechen, insbesondere da ich der
Überzeugung hin, dass durch die Auffindung der Inschrift über den
Saltus Burunitanus und die Commentare, mit denen Mominsen und
Fustel de Coulanges diese Inschrift hegleitet haben, einige dieser Fragen
als definitiv gelöst zu betrachten sind. So will ich nur auf einige, wie mir
scheint nicht unwesentliche, Punkte hinweisen, die bisher noch nicht
genügend gewürdigt worden sind.1)

Infolge der drückenden Militärpflicht und der Concurrenz des
überseeischen Getreides verschwand im letzten Jahrhundertc der römi-
schen Republik immer mehr der italische Bauer und machte dem
Grossgrundbesitzer Platz, der seine als Statthalter oder Publican
angehäuften Reichthümer in italischem Lande anlegte2) und infolge
seines Capitals auch im Stande war intensiver zu wirtschaften, wenn
er es nicht vorzog weite Ländereien seinen Herden zu überlassen. Der
Mächtige vertrieb seinen Nachbar, den kleinen Mann, der ihm ver-
schuldet war, „vel pretio vel iniuria"3) von der ererbten Scholle, und
Scharen grundherrlicher Sclaven behauten von nun an Garten und Äcker
oder weideten die Herden. Dies waren die Thatsachen, die jedem denkenden
Staatsmanne von den Gracchen bis Cäsar die Pflicht auferlegten auf
Mittel und Wege zu sinnen, Avic an die Stelle der Ergastula zur Stütze

1) Vergl. über den Colonat: Heisterbergk, die Entstehung des Colonats, 1876,
der im 1. Abschnitte die ältere Literatur seit Savigny zusammengestellt hat. Ferner:
E. Lattes in den Memorie der Turiner Akademie 1871. Von neueren: Mommsen, das
Decret des Commodus über den Saltus Burunitanus im Hermes XV (1880). Fustel
de Coulanges, recherches sur quelques problemes d'bistoire. 18S5. 1) le colonat
Komain. Segre im Archivio giuridico (Serafini) 1890. Weber, rümische Agrargeschichte.

2) Cicero de off. I 42.

3) Seneca ep. 90. 39 (B. 14, 2) — tot ij.ev rcsi&ot tot oz ßt'qt, sagt Appian an
dem unten angef. 0.
loading ...