Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 17.1894

Seite: 188
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1894/0201
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
188

44. Die auf einer umgekehrt gestellten Säule in Trnovo einge-
grabene Inschrift KACTPON | PGAGCTtf xdotpov TsSsotoö habe
ich auch gesehen. Jirecek hat in dieser Zeitschrift X S. 194 diese
Säule und die ähnlichen aus Aboba stammenden mit xaotpov @so8(opoo-
t.oUok und mit fKACTPON | Bb'PAlZo' (von mir gesehen. Durch-
messer 0*48) als Siegeszeichen von den Eroberungszügen des Bulgaren-
fürsten Krum aufgefasst. Zu derselben Gruppe gehören wohl eine Säule
mit 0-54 Durchmesser, jetzt im Dorfe Sijutli mit f KACTPON j
AIAYMOTY | XOY (xaoTpov Ai8o(toTOxoo) und eine mit 0-46 Durch-
messer bei Dolni Ildzik, Bezirk Samen, mit BIZYHC, das wohl zu
[xdorpov] BC'xr^ zu ergänzen ist.

45. 46 bei dem Dorfe Gostilica am Jantraflusse in den Ruinen
der südlichen Befestigungsmauer einer römischen Station.

45. Basis aus Kalkstein, in der Mitte breit 0595, dick 0"47, am
Fasse breit 0*88. Die Inschrift ist sehr beschädigt. 3hm erkennt etwa:

a ta 9 h i tyxh

H A 0 A A A E ED KAI n A

cin0 HN

AYPHAIANoN
4EEBKPATIII

HoSTWIL

vnYoNoi enAix

To AIAIFvtoTAToYAYPLG BAE

eytyxr:

GXeMToPIM W 25 KOAo YPoTEo AIE

olxoDfxev/ji; 8s]a7c6[Y]7]v
[aüt(oxpatopa) Ka'la(apa)] AöpyjXiavov
[E'jasß-?; E'ko)(]^ Ssß(aaTCv) ^ jcpau[onj
5 ßooXT] xat o tepwtaxo? 8^(jlo<;

tfj? N£i%o7t]o[X£t]Tä)[v 7c6Xeox;

xo[ö] 5ia[a7]p,]otäTou Aup(7]Xtou) ....
eovr/Oy;

10 sv lpJV|opUü [N]£txo(7toXe»twv) AooporeXti;?
loading ...