Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 17.1894

Seite: 193
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1894/0206
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
193

54. Stück einer umrahmten Platte, oben und rechts gebrochen.
Jetzt in Rjahovo eingemauert im Hause der Bäuerin Maria Taskova.

FL

n g m

SCEN
T ATX o
5 OR

[Zu Anfang- stand wohl etwa pro sdlute imp. Caes . . . Vit] Fe[licis
invicti] Augiusti), dann Aur(elius) . . ., weiter tem[plum vetus]tate co[llap-
sum restitutt. Die letzte Zeile könnte ein Consulat einnehmen. Ein
Orfitus war 270 Consul mit Antiochianus: da aber letzterer damals es
zum zweitenmale war, scheint seine Xaehstellunu' bedenklich. E. 15.

55. Jetzt in Rjahova eingemauert im Hause des Bauern Veliko
Drume Eajkov. Platte, deren Rand mit Arabesken verziert ist. Die
Inschriftfläche ist 0-43 hoch, 0-514 breit.

D M
6 R E • iE X I\DR
O -VIX-

T'E'MKl AI V S
5 PRE-EQAoiSXT
\CORPI$$NE-P S

[Es steht wohl oder sollte stehen Z. 2 N3. Z. 3 Q.1

d. m. Cornel(iae) Alex[a]ndr(ae) [q(iiae)] vix(it) omnos) XXJJIL
m(cnses) III T. Fl(avius) Mardanus prae(fectus) eq(uitum) al(a)e
Atect(origianae) uxor(i) piissim(a)e piecunia) s(ud).

Über die ala Atectorigiana vergl. die Inschriften bei Dessau inscr.
Lat. sei. n. 2531. 2537.

56. Jetzt im Dorfe Rjahovo eingemauert auf dem Hause des
Dobrev H. Marinov. Der Stein unten gebrochen; Breite 0*867 Höhe des
Reliefs 0-55.

In der Mitte Kline mit Rückenlehne zur Rechten
und dreibeinigem mit Speisen besetzten Tisch
zwischen den Bettfüssen. Auf dem Bett ruht ein
bekleideter Mann, der einen Kranz nach links
hält. Links vom Bett sitzt nach rechts in einem
loading ...