Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 17.1894

Seite: 209
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1894/0222
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
209

6 N IA (T) U RO S

'ödNS-WUNöICUSTO
rhostiapor T a c

[Anscheinend Reste der Aufschrift über einem Stadtthor, die in
hexametrischem Maass abgefasst ist.

mö\enia muros
[se]d d(omi)n(u)s mundi custo[dia]t hostia porta[e],

A orher könnte etwa, wie Härtel vorschlägt, et virtus hominum
defendat gestanden haben. E. B.]

100. In Gelendzik. eine Stunde nordostöstlich von Dobric, in
einem Hanse; gefunden im Orte selbst in den Ruinen einer römischen
Niederlassung. Die Nekropole liegt auf einer kleinen Anhöhe südlich von
(relendzik.

coiu]ci su(a)e b-
ene m]erU(a)e
apor
? ann]or(um)

101. Gefunden in einem trockenen Thale eine halbe Stunde west-
lich von Ezi-bej, Bezirk Dobric, zwischen zwei Anhöhen Gabrak und
Küeuk-Orman. In diesem Thale lag eine römische Niederlassung. Jetzt
in Ezibej vor der Kirche, 11<2 Stunden nördlich Aon Dobric. Säule;
Durchmesser 0*36, Höhe 0-84: die Buchstaben sind in Z. 12 0-095,
sonst 0*06 hoch.

I M P %/a e SIjR M
avrelivs severvs
alexanderpivsfelix.
sanc t issimvsavg^'f
5 tsribvniciaepotes Till

statisxhi.consvlih •
pater patriae pr= (dns 1%

PoNTESDFRv toset VIAs
conlapsasresti-tvit
10 CVRANTEOÜINToDECr/
RRP-RLEGSVO

M P

Imp(erator) [C]aes[a]r M(arcus) Aurclius Severus Alexander pitts
Mix sanetissimus Aug(ustus), (5) tribuniciae potestatis XIII, consu[l\ III.
loading ...