Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 19.1896

Seite: 216
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1896/0226
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
216

d. m. Liccaius Vincntis (ßlius) mü(es) coh(ortis) III camp(estris),
b(eneficiarius) trib(uni); mü(itavit) annis XIX, vix(it) annis XL'f Linda
Severus h(eredes) b(ene) m(erenti) p{osuerunt).

Der Verstorbene gehörte der cohors III campestris an und
war Beneficiarius des sie commandierenden Tribunus; derselben
Cohorte gehörte als Centurio der P. Aelius Päpirianus an, der seiner
Gattin die Inschrift 77 setzte. Diese fällt wegen des Namens
frühestens in die Zeit Kaiser Hadrians. Im Jahr 110 stand die
Cohorte nach Diplom XXXVII (XXV1 S. 868) in Dacien. Dr. Ritter-
ling bemerkt uns, dass die Cohorte ausserdem nur noch in C. III 1607
und 7289 erwähnt wird und dass die neue Inschrift das erste
ganz einwandfreie Beispiel eines Beneficiarius eines Tribunen der
Auxiliarcohorten gibt.

76. Hoch 1-02 m, breit 0-57 m. dick 0-57.

D M

m • v a l • av i
l o n g i n "v
m e d • l e g
5 . v i i c l
ornat-orn,
me n t•d e C\
aspl endid\
ordin • m-h • d
10 vix- an-xxiii
w-v i c torivs
vanio-re-vict(kt/
.INA - Fl L-P1EN|

Vp

d. tu. M. Valerius) M(arci) f{ilius) Longinu[s] mcdiicus) leg(ionis)
VII CKaudiae), ornat(us) orn[a]ment(is) decu[r(ionaKbtts)] a splendi-
diissimo) ordin(e) m(unicipii) R(adriani) D(roibetemium), vix(it) an(nis)
XXIII. 31. Victorius [Ljanio et Victoriya? Gem]ina fil(io) pien(tissimo]
p(osuerunt).

Zu Anfang von Z. 13 scheint eine Hasta von M erhalten. — Die
Legio VII Claudia war für Drobeta noch nicht bezeugt. Vgl. 82, 2.
loading ...