Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 19.1896

Seite: k
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1896/0263
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Verlag von Alfred Holder, k. u. k. Hof- und üniversitäts-BuchhäncUer
in Wien I., Rothenthurmstrasse lö.

Über vorhellenische Götterculte

von

Wolf gang Reichel.

Preis: 4 M.

Der Verfasser, rühmlichst bekannt durch sein innerhalb weniger Monate vergriffenes Werk über
„Homerische Waffen", bietet hier eine neue gediegene Arbeit, welche, in den Kreiseo der Archäologen,
Philologen, Kthnographen u. s. w. sicher ebenfalls das lebhafteste Int'-resse wachrufen wird.

Opramoas.

Inschriften vom Heroon zu Rhodiapolis.

Im Auftrage

der kleinasiatisehen Commission der kaiserliehen Akademie der Wissensehalten

neu bearbeitet von

Rudolf Heb erde y.

Preis 5 M.

Dict-e Wiedergabe und Neucrklünnig der grossen Inschrift von Iihodiapolis ist für Archäologen
und Historiker ganz unentbehrlich, ebenso für alle Universitäts-, Studien-und öffentlichen Bibliotheken.

Demotisehe Lesestüeke.

Herausgegeben von

Jakob Krall.

I. Theil:

Der demotische Theil der Inschrift von Rosette. — Der Sethon-Roman.
— Der Leidener Papyrus I 384.

Mit 11 autographierten Tafeln.
Preis 12 M.

Diese. deinotiHchen Losestückc sollen die für das Studium des Demotisehen grundlegenden Texte
in bequemer und zuverlässiger Form geben und damit einem von Fachmännern oft empfundenen
Bedürfnisse abhelfen; sie werden namentlich auch Anfängern willkommene Dienste leisten.

Die Homerische Flora.

Von

Stephan F e 11 n e r.

Preis 1 M. 20 Pf.

Verlag von Alfred Holder, k. u. k. Hof- und Ünivereitäte-Buchhändler
in Wien 1.. BothenthannstTasse 15.
loading ...