Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 20.1897

Seite: 11
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1897/0019
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
11

1887, p. 109 ff.) erst unter Vespasian zur consularischen Statthalterschaft
von Pannonien gelangt; in diesem Falle werden wir dieselbe in die
Anfänge von Vespasians Regierung setzen müssen, etwa 71/73, so dass
Afrinus wohl unmittelbarer Vorgänger des Calpetanus gewesen ist. Sein
Consulat, das er nach der Inschrift von Pompei, C. IV 1544 pr. nonas
Iulias Afreino et Africano cos., mit einem Africanus zusammen ver-
waltete, fällt dann wahrscheinlich unter Nero.

XV. C. Calpetanus Rantius Quirinalis Valerius P. f. Pompr.
Fest us.

Cos. im J. 71, Legat im J. 73 und folgende.

(Vgl. Liebcnam S. 223 f.; C. III S. p. 1781.)

Seine Statthalterschaft fällt nicht erst, wie Liebenau» S. 329, 8
annimmt, in die Jahre 77/78, sondern nach der Bauinschrift des Lagers
von Carnuntum (C. III S. 11194—96) ist er bereits im J. 73 Legat; da
er noch in demselben Jahre nach der stadtrömischen Inschrift C. VI
1238 curator riparum et alvci Tiberis war, so ist er etwa Mitte oder
Fnde 73 nach Pannonien abgegangen, und wird dort noch die fol-
genden Jahre geblieben sein. Legatus pro praetore Hißpaniae citerioris
war er im J. 79 (C. II 2477) und 80 (C. II 4803. 4838. 4854).

XVI. T. Atilius Rufus.

Cos. wohl unter Vespasian, Legat im J. 80, 13 Juni.
Liebenam S. 329, 10; C. III p. 854.

Da er schon im J. 84 als Legatus Syriae starb (Tacit. Agrieol. 40),
wird er die pannonische Statthalterschaft jedenfalls schon vor dem J. 80
angetreten haben, und wohl der zweite Nachfolger des Calpetanus
gewesen sein.

XVII. L. Funisulanns L. f. Ani. Vettonianus.

Cos. ?, Legat in den Jahren 84, September und 85, September.

Liebenam S. 159; C. III 4013, C. III p. 855, S. p. 1963.

Sein Consulat nennt die Inschrift C. XIV 4276: V idus Oc . . .
Corcllio et Veftoniano cos. Da Q. Corellius Rufos im J. 82 das ober-
germanische Heer commandierte (C. III S. p. 1960) und im J. 81 in
den Monaten September und Octobcr nachweislich ein anderes Consuln-
paar fungierte, so fällt das Consulat des Corellius und Vettonianus
spätestens in das Jahr 80, wahrscheinlich noch einige Jahre früher.
Dazu stimmt auch, dass Vettonianus vor der Provinz Pannonien das
gleichfalls consularische Dalmatien verwaltet hatte 0. III 4013), wahr-
scheinlich unter Titus oder in den ersten Jahren Domitians; denn an
loading ...