Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 20.1897

Seite: 53
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1897/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
53

Zu meiner Überraschung habe ich das Stück A durch drei weitere
Zeilen vervollständigt

THSrOAEQSAPXOX
IOINflAEKAITOYESTPA. .
H r Y PIN 01K 0 N OMO Y M E N ß N

und mit sonst unerheblichen Abweichungen aus Pittakis' Papieren im
CIG unter den Inscriptiones incertorum locorum 6822 abgedruckt
gefunden.

Nun enthält A augenscheinlich die Enden der Zeilen, deren An-
fänge die in den Inschriften von Pergamon unter H S. 98 vereinigten
Bruchstücke bewahren; Reste der fünf ersten Zeilen liegen zudem in
dem Fragmente F vor. So ergibt sich folgende Lesung:

Inschriften von Pergamon CIG 6822, Ussing S. 32,

163 H Inschriften von Pergamon 163 F

v=co; aö[itov ?
oiv 'ä httßoXX[o-
a]t cov sY'pvj-töv Yj ^pa-

etco rrjl? jravTjTopEtü? Iv aX-

5 Xa'.? rjfijlpaic 8i[xa lövttov cm av Tpö;:co!.

8öv(ov]tat, o7tco; |i[t)8eIc tcö^ji. jrapaf.vopiviüY |S-
vcov] eI? tTjjj. jcavji^opiv sf/.ajXsaa; Ttvt tcöv to'.oö-
t]co[v] xal p.yj rr/[cov tcöv Sty.ai'co]v arcaXX&aorjTat [oj-
[S]'-/) TravTjYDpi; 7-[atä toöto tö [lijpog 8taßdXX?]tat § 5p-

10 y_s'.p. p.[sv toü? jcflftmjlYÖpidp^a? aöttov tcov

AtofvDoicöV ? ev toi]; itepixetpLevot; Xi-

p.]sa[iv sl; oo; ot acptxvoöiisvoi eVj; tt(li zavrjupi-f xa-
flt)p(i[(Covtat roc y/öpa*. zoXu-pa-

7p.o[v- xr^c sröXsco; aoyov-

15 Ta; . . . . Zk xal too; GTpa-

xij[foö? tcöv jwreol r^jl reavj^foptv obcovoiLOopivtov

Ich gebe nur, was sicher scheint; leider vermag ich für den
Augenblick wenigstens die Herstellung nicht weiter zu fördern. Vielleicht
sind andere glücklicher. Zu sv aXXai; 7jpipai; or/.a Z. 4. 5 verweise ich
auf Inschriften von Pergamon II 268 de Z. 23 ff., zu y.ata toüto tö (j.spoc
Z. 9 auf den Königsbrief aus Soloi in Heberdeys und meinem Berichte
über zwei Reisen in Kilikien S. 42, zu ac5f/.voüp.=voi Z. 12 auf Bruchstück I
unserer Inschrift tcöv acpiy.vo'jpivcov et; [c^ji rconnifroptv. Erneute Besich-
tigung der erhaltenen Steine wird für Z. 10 f. Klarheit schaffen.
loading ...