Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 20.1897

Seite: 75
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1897/0083
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
75

wird als völlig- sicher bezeichnet. Ist es auch die Ergänzung ? Wird
nicht in solchen Datierungen regelmäßig der letzte irdische Vorgänger
des göttlichen Eponymos genannt? Also einfach zoü u.siä 4>p7jTCpja. Zur
Sache vgl. Gnädinger, De Graecorum magistatibus eponymis S. 18,
Fabricius, Berliner Sitzungsberichte 1894 S. 906.

X.

In einer Inschrift aus der Umgebung von Lagina, veröffentlicht
von Benndorf, Reisen in Lykien I 155 f., 131 liest man b Z. 13 ff.

Kai puTa Ttpuiavlav lv [8ia-
tpöpq) Äaiptp zapats'.p.a xal asiTofo
y.%1 IXaiou 7rap'.asv=vxap.sv pi-faXa.

Zunächst darf für otajsopw wohl an Suojsöpto gedacht werden,
vgl. CIG 3418 Z. 5 sv ooay_p7jaT(;) 9iatp<j>, b) xaipip got/.oXio 15CH 1887, 473
Z. 9, es sei denn, dass 8ioKp6p<j> zu fassen ist wie sv p.s-raX<p xatpij)
CIG 3421 Z. 13. Zu rcapaTstp-a setzt der Herausgeber ein Fragezeichen
und vermuthet zweifelnd mit Verweis auf Cod. Just. XI 25, 2 rcapaiis-
•usop.aTa. So weit hergeholt der Beleg ist, so wenig glaublich die Ent-
stellung. Ihxpdtei(J.ov oder vielmehr ^apattji.ov ist ein völlig richtig ge-
bildetes Wort und weist selbst auf seine Bedeutung. Irre ich nicht, so
bezeichnet es den Preisunterschied in dem concreten Sinne der Unter-
schiedssumme. Die Leute, die in langer Liste alle ihre Verdienste um
die Gemeinde aufzählen, werden cin schwerer Zeit' der Thcuerung an-
sehnliche 7tapäu;j.a gezahlt haben, um den Minderbemittelten den Ein-
kauf von Getreide und Ol zu erschwinglichen Preisen zu ermöglichen;
so rühmt die eben erwähnte lydische Inschrift BCH 1887, 473 einen
Bürger ifopavoixi^oavta cpiXoTip.«)? xal sie töv ljrsoa>vio[iov toö IXaioo rcoXXa
ävaXwoav-a. Es wird Aufgabe einer besonderen Studie sein, deren wir
sehr bedürfen, die verschiedenen Acte und Arten öffentlicher Wohl-
thätigkeit im Alterthum, wie sie uns schriftstellerische und inschriftliche
Nachrichten kennen lehren, eingehend und umfassend 'darzustellen.
Ich bescheide mich heute nahe verwandte Worte in diesen und damit,
wie ich überzeugt bin, in den sachlich richtigen Zusammenhang zu
rücken, zunächst die Worte zapdirpaaic und ^apajiirpdozw, die den
Herausgebern bisher unklar geblieben sind. Ich kenne folgende Belege:

BCH 1887, 806 (Kys in Karien) Z. 9 ff. sv os tö> otiraj) sviaotfo xai
dfopavoii&v xai rcapaoYo'[ji£Voc sv rjj apYj) itotpdicpaoty twv sv rj) ayopej
K(üXoo|j.sva)v szs'jtov.w.:.

M&ua. Eüa'CY. S^. 1876/78, 95 (Metropolis in Jouien) Z. 4 ff. nach
loading ...