Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 20.1897

Seite: 95
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1897/0103
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Seite



Seite

Newton, Discoveries at Halicar-



Roehl, Beiträge zur griechischen



nassus II 2 S. 775 n. 60 XV

, 98

Epigraphik 12

61

Ramsay, Cities and bislioprics of



Schliemanu, Ilios 704 XV,

10

Phrygia I 1, 157 07

86





232 80

60 10

Sitzungsberichte der Berliner



I 2, 475 2M

86

Akademie 1888, 875

86





1889, 367 XV,

6

Revue archeologique 1883 II 181

83

1892, 493

87





1896, 469

83

Revue des etudes gr. 1892, 409

73





1893, 8 68.

84

M. L. Strack, Dynastie der



157

85

Ptolemäer S. 264, 140

55

169 82.

86





1894, 45

84

Wochenschrift für classische



1896, 359

70

Philologie 1894, 907

74

Athenaeus V p. 212 d, 214 & 73



ävaXajißaviu

73

licVBt>eo9m

88

ävE^ooi'acxo;

86

xatccjMjvicc

83

ävuitepfl'ETcuc;

89

u,avtC">? vielmehr ä'iavi^iu

86

'/.TCooixaCeiv e. gen.

80

S-eö; jjLETatspfjXujp ?

74

äaaXeuxo?

64

r.apars.-od-Y.t» und -apa-paatc

75

Staad?

60

-apa~a>XE'tu

76

5uxy]

98 3

stapat'.fiov

75

p.EXaXXctXXEtV xöv e£ ävö'plUJKUV ßl&V

88

TiapEXEt?

57

Eittßaotv Xaaßave'.v

76

spoopäsfl-ai

90

sxaXoc; und IteXdj XVII, 41

HSOElIE'jnOpSU)

90

EUSVXEDXX&c;

65

SEgaaTY)

72

e int a p axoXo uS-y] t o ;

65

Tpuia&Ei? 'IouXiEi;

72

E')»-fj|j.o? ixxX.7)ota u. s. w.

62

ioopäaS-a:

90

Berichtigungen und Nachtrüge.

S. 53 Z. 3 v. u. Bruchstück I statt Bruchstück L
S. 54 Z. 7 v. o. an beiden Stellen eher T.

S. 55 ist die Anmerkung zu den Worten 'in Ephesos': Vgl. Inschriften von
Porgamon I 157 d' ausgefallen. Dagegen gehört die irrthümlich hieher gerathene
Anmerkung 5 zu den Worten S. 58 Mitte: orcXov ävax'.8-s'va: und afl-Xov xifl-Eva; (oder
äxTt&svai). Zudem ist in dieser Anmerkung nach 'Dittenberger, Sylloge' die Zahl 246
ausgeblieben.

S. 56. Für tf Seuxepov ^p-Epa ist nachzutragen: Inscriptions of Cos 13 Z. 3.

S. 57 (Inschriften von Pergamon 245). Eine vierte Verbesserung zu dieser
Inschrift trage ich hier nach. Frankel liest B Z. 24 f. in dem Beschlüsse der Mytile-
naier: r.aX]Eaaaxu)aa[v 31 cöxotc; l-\ ^Ejvta eis zb Tifpuxavrjiov] i-\ xäv [s;i:ouaav äpipav.
Es ist sicher etcI xäv [y.ocväv Ecxt'av zu lesen, wie in einem anderen, jetzt in Wien
loading ...