Architectura: Zeitschrift für Geschichte und Aesthetik der Baukunst — 1.1933 [ISSN 2365-4775]

Seite: 235
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architectura1933/0257
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Westbau wurde aber noch im letzten Dezennium
des 12. Jahrhunderts beendet.

Wünschenswert wäre nun eine monographische
Bearbeitung der Servaaskirche, in der die bis-
herigen Ergebnisse zu einem übersichtlichen
Bild zusammengefügt und in der auch die spä-
teren Bauänderungen berücksichtigt werden.

C. Pfitzner

DER NEUE „KLEINE MEYER". Die national-
sozialistische Revolution in Deutschland hat so
grundlegend in alle Gebiete des öffentlichen und
privaten Lebens eingegriffen, daß man das Jahr
1933 als den Beginn einer neuen Epoche be-
zeichnen muß. Was in den bisherigen Lexika
über die staatlichen und wirtschaftlichen, sozia-
len und kulturellen Verhältnisse des Deutschen
Reiches steht, ist großenteils veraltet. Für jeden,
der am Leben unserer Zeit Anteil nimmt, ist es
deshalb von unschätzbarem Wert, daß der Ver-
lag Bibliographisches Institut AG. jetzt ein um-
fassendes, auf den neuesten Stand gebrachtes
Nachschlagewerk herausbringt, das in sachlicher,
lexikalischer Form bereits die jüngsten Ereig-
nisse darstellt:

MEYERS KLEINES LEXIKON, 9., gänzlich
neu bearbeitete Auflage in 3 Bänden und 1 Atlas-
Band (Band I—III in Leinen je 10,— RM., in
Halbleder je 15,—- RM.; Band IV [Atlas] in
Leinen 20,—- RM., in Halbleder 25,— RM.). Der
I. Band, der die Stichwörter von A—Gelbwurz
umfaßt, liegt fertig vor, Band II erschien kurz
vor Weihnachten 1933, Band III Anfang 1934.
Beim Durchblättern des I. Bandes (800 zwei-
spaltige Seiten im großen Lexikonformat) ist
man erstaunt, wie es überhaupt möglich ist, ein
so umfassendes Werk mit 400 Textabbildungen

und 270 Tafeln und Karten, zum Teil in pracht-
vollem Farbendruck, für diesen niedrigen Preis
herzustellen. Dabei handelt es sich nicht etwa
um einen ergänzten Nachdruck der bisherigen
Auflage, sondern um ein völlig neu bearbeitetes
und neu ausgestattetes Werk. Gegenüber der
8. Auflage ist der Umfang der Bände sogar um
die Hälfte vermehrt; an Stelle des kleinen An-
tiqua-Druckes ist eine dem Auge wohltuende
größere Frakturschrift verwendet. Noch mehr
überrascht die Gegenwartsnähe, die man in allen
Artikeln findet. Ob man sich über den Aufbau
der Deutschen Arbeitsfront, die Ziele der Deut-
schen Christen, die verschiedenen Gesetze der
Regierung Hitler, die mit Erbgesundheitslehre
und Eugenik zusammenhängenden Fragen unter-
richten will, in jedem Falle erhält man erschöp-
fende Auskunft und Angabe der neuesten Lite-
ratur zur Weiterbildung. Unter den Buchstaben
D findet man ein ganzes Kompendium des
Deutschtums; große, reich illustrierte Artikel
über Deutsche Kunst, Deutsche Literatur, Deut-
sche Musik, die Geschichte des Deutschen Rei-
ches bis zrnn Oktober 1933, dazu Karten des
Deutschtums im Ausland, der ehemaligen deut-
schen Kolonien, der deutschen Geschichte, Bild-
tafeln deutscher Dorfsiedlungen, deutscher Rasse-
typen, deutscher Flaggen, deutscher Kunstwerke
usw. Daß daneben auch die Veränderungen der
übrigen Welt und die jüngsten Entdeckungen
und Forschungen der Wissenschaft ausführlich
und zuverlässig dargestellt sind, versteht sich
bei der hundertjährigen Lexikonerfahrung des
Verlages von selbst. Man hat also hier ein Werk,
das eine ganze Bibliothek in sich vereint und in
Beruf und Leben unentbehrlich ist.

INTERNATIONALE BIOGRAPHIE
ZUR BAUGESCHICHTE DER VORGESCHICHTE,
DER ANTIKE UND AUSSEREUROPÄISCHER LÄNDER

ALLGEMEINES

958 Glück, H., Der Ursprung des römischen u.

abendländischen Wölbungsbaues. Wien 1933.

959 Schäfer, R. von, Historische Bauformenlehre

oder Phänomenologie und Gestaltungsunter-
richt?

In: Der Baumeister, Jg. 30, München 1932,
H. 10, 337—346.

ÄGYPTEN

960 Davies, N. and G., The tomb of Nefer-Hotep at

Theben, London, 2. Bd.

961 Devonshire, Mrs. R. L., Eighty Mosques and

other Islamic Monuments in Cairo, Paris
1930.

962 Monneret ed Villard, Ugo. [Besprechung von]

Hautecoeur & Wiet, Les Mosquees du Caire
(No. 275 d. Bibliogr.).

In: Aegyptus, Jg. 12, Mailand 1932, fasc. 4,
378—380.

963 Pauty, Edmond, L'architecture musulmane au

Caire [zu No. 275 d. Bibl.].

In: L'Architecture, 46, Paris 1933, Jan. 17

—24.

964 Roeder, G., Bespr. zu Hölscher, Medinet Habu.

Ein Vorbericht in OLZ. XXXVI, 8/9, 1933.

ARABIEN

965 Helfritz, Hans, Städtebilder aus Hadramaut in

Südarabien.

235
loading ...