Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 1.1885

Seite: ak
DOI Heft: 10.11588/diglit.24111.8
DOI Seite: 10.11588/diglit.24111#0075
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1885/0075
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
sr

:■


:rV^W,4- 4

^i__^^L^__^2—l^L-

um i m ■ ■ tssmrrmrrtTm i i«rni i n 11 n i m ■ i rtm

Insertionspreis 30 Pf.

pro

4 gespaltene Petit-Zeile.

ANZEIGER

„Architektonischen Rundschau“. \

Inserate beliebe man an die
Expedition der Architektonischen
Rundschau (J. Engelhorn) in
Stuttgart zu senden.


■|- -|- -’• -j- -j. -•J'. -1 -• -J - ~-J. -j. .-*..’ ■'I'* ” * -*-



Verlag von J. ENGELHORN in STUTTGART.

MUSTER- ORNAMENTE

aus allen Stilen

in historischer Anordnung.

Nach Originalaufnahmen von

Jos. Durm, Fr. Fischbach, A. Gnauth, E. Herdtle, G. Kachel, R. Ortwein, R. Reinhardt, A. Schill, Val. Teirich u. A.

- ZWEITE AUFLAGE. -

303 Taseln.

In eleganter Leinwandmappe M. 27. 50., in Pappmappe M. 25. —

oder in 25 Lieferungen ä M. I. —.

(12 Tafeln nur M. 1. —.)

Professor LÜBKE sagt von diesem Werk in der „Allgemeinen Zeitung“:

„Ein Werk von gediegener und schöner Ausstattung sind die von J. ENGELHORN in STUTTGART heraus-
gegebenen „MUSTER-ORNAMENTE“ aus allen Stilen in historischer Anordnung. Es war eine glückliche Idee, aus
den reichen Schätzen, welche in den vielen Jahrgängen der „GEWERBEHALLE“ vorliegen, die ornamentalen Motive
herauszuheben und zu einem Ornamentwerk zusammenzustellen. Der Herausgeber konnte sich hier auf die meisterlichen
Originalaufnahmen von Künstlern wie Durm, Fischbach, Gnauth, E. Herdtle, Kachel, Ortwein, Schill, Teirich u. A.
stützen und somit eine Sammlung darbieten, welche, von der Antike anfangend, durch das Mittelalter, und zwar sowohl
die romanische und gothische Epoche, als die maurische Kunst, bis in die Renaissance und ihre spätesten Ausläufer
geradezu Alles umfasst, was im Bereich der Architektur und der dekorirenden Künste zu ornamentaler Verwendung
kommen kann. Von den herrlichen Mustern griechischer gemalter Vasen bis zu den Lederpressungen auf den Buch-
einbänden der Renaissancezeit, von den prächtigen römischen Marmorfriesen bis zu den Sarkophagen der Renaissance,
von den Bodenmosaiken des Alterthums bis zu den Marmorfussböden des Mittelalters und den Intarsien der Renaissance,
bietet sich hier das Bild einer ornamentalen Entwicklung, in welcher keine wesentliche Stufe fehlt, jede Art von Stil-
richtung, jedes Material in seiner eigenthümlichen Behandlung Vertretung findet. Ist das Ganze erst abgeschlossen —
was nicht lange mehr anstehen wird — und erhalten die Tafeln nach der bereits vorhandenen Numerirung ihre historische j
Ordnung, so wird ein Werk vorliegen, das an Gediegenheit und Reichthum des Inhalts auf diesem Gebiete nicht
seinesgleichen finden dürfte. Die Schönheit der Ausstattung und die Billigkeit des Preises werden dann hoffentlich
dazu beitragen, dieser schönen Sammlung bei allen Kunstbeflissenen und Kunstfreunden, namentlich aber in den
Schulen, allgemeinen Eingang zu verschaffen.“

Zu beziehen durch jede Buch- und Kunsthandlung.

Professor M. Gladbach.

Die HoMiitectiir der Schweiz.

Prachtband mit 104 Illustrationen in feinstem
Holzschnitt. Preis 7 Mark.

Verlag von Orell Füssli & Co. in Zürich.
Kann in allen soliden Buchhandlungen zur Einsicht
vorgelegt werden.

Verlag von J. ENGELHORN in STUTTGART.

Musterbuch für Bildhauer.

25 Lieferungen ä i M. — compl. in Pappmappe 25 M.
compl. in Leinwandmappe 27 M. 50 Pf.

Musterbuch für Kunstschlosser.

ZWEITE AUFLAGE.

15 Lieferungen ä 1 M. — compl. in Pappmappe 15 M.
compl. in Leinwandmappe 17 M. 50 Pf.

Verlag von J. ENGELHORN in STUTTGART.

GEWERBEHALLE

Organ für den Fortschritt in allen Zweigen der Kunst-Industrie.

Unter Mitwirkung bewährter Fachmänner redigirt

von

Ludwig Eisenlohr und Carl Weigle

Architekten.

1885. Dreiundzwanzigster Jahrgang. 1885.

Monatlich eine Lieserung ä 1 M. SO Ps.

Drück von Gebrüder Kröner in Stuttgart.
loading ...