Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 2.1886

Seite: q
DOI Heft: 10.11588/diglit.24110.6
DOI Seite: 10.11588/diglit.24110#0025
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1886/0025
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
links befindlichen Geschäftslokalitäten, wodurch erreicht wird,
dass bei der geringen Frontlänge des Hauses die Schaufenster

Das ganze Gebäude ist in rationeller Weise nach dem
Lönholdtschen System ventiliert, ebenso wurde auch die Heizung

Erdgeschoss.

Erklärung.

a Korridor.
b Wohn- resp. Schlaf-
zimmer.

c d e Wohnzimmer.

_/" Speisezimmer.
g Bad mit Klosett.
h Speisekammer.
i Korridor.
k Küche.

I m n Büreaus, respektive
Schlaf- und Fabrik-
räume.

II., III. und IV. Stock.

Haus Thiele in Berlin; erbaut von Kayser und v. Grossheim, Architekten daselbst.

voll zur Geltung kommen und nicht noch durch Eingangsthüren
eine Einbusse erleiden.

Die Durchfahrt, mit Kreuzgewölben überspannt, enthält
im hintern Teil die massive, in Sandstein hergestellte Haupt-
treppe des Hauses mit reichem schmiedeeisernen Geländer.

der Geschäftslokale im Erdgeschoss und I. Stockwerk durch
Lönholdtsche Ventilationsöfen bewirkt.

Die Kosten des Baues betragen rund 200000 Mk. bei 397 qm,
mithin rund 500 Mk. pro Quadratmeter bebauter Grundfläche.
Die Bauausführung wurde innerhalb eines Jahres bewirkt.

UNIVERS1T ÄTS
BIBLIOTHEK
HEIDELBERG

V-----
loading ...