Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 2.1886

Seite: az
DOI Seite: 10.11588/diglit.24110#0108
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1886/0108
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
£ «\L nL-* -T* vL** -vU ,\i^' .Ll^L

Ag«.


imiinffmiriTiMminmi^^ i üitu

Insertionspreis 30 Pf.

pro

4 gespaltene Petit-Zeile.

ANZEIGER

zur

„Architektonischen Rundschau“.

üminnniintl Im »mmii nmu iiiTriii*»

Inserate beliebe man an die
Expedition der Architektonischen
Rundschau (J. Engelhorn) in
Stuttgart zu senden.


✓jv. ✓Jv» ✓J\* ✓p* ^[N.- »<p* “tp>« Pp* «p» *p». *p» Cp

iC^ÜX» *P~‘ “P* »p* Pp. ^pi *p. «pi ««p. .p. »p. ^p. ^p. '

*p* ■ ««p. r^p*- »p vp»

Verlag von FRANZ LIPPERHEIDE in BERLIN.

BLÄTTER FÜR KOSTUMKUNDE.

HISTORISCHE UND VOLKS-TRACHTEN.

Neue Folge.

Unter Mitwirkung
von

K. Ahrendis, Otto Brausewetter, C. Breitbach, Adolf Burger (f),

Ludw. Burger, C. E. Doepler, Frz. v. Defregger, J. Ehrentraut,

W. Gentz, Alois Greil, W. Hasemann, Friedr. Hiddemann, Ferd.

Keller, Vinc. St.-Lerche, Jean Lulves, J. Maklotk, Frz. Meyer-
kehn (fj, Heinrich Mücke, Bernh. Plockhorst, Ernst Rietschel (f),

Rudolph Schick, Frz. Skarbina, Etigen Stieler, Franz Thelen, 0
Paul Thumann, Carl Werner, Constantin von Wietersheim u. A. _•

A. von HEYDEN.

Mitglied des französischen Directoriums.

1795—99. Von, Jean Lulves.

(141. Blatt.)

Erster Band.

(Blatt 1 bis 72 umfassend.)

Zwei Abtheilungen, eine beschreibende und eine bildliche, in zwei eleganten
Cartonbänden mit Goldtitel, enthaltend 72 colorirte Tafeln in Stahlstich
und Holzschnitt, dazu 38 Bogen Text mit 74 Illustrationen.

Französische Edeldame. Mitte des’ XVII.

- Jahrhunderts. Von O. Brausewetter.

(86. Blatt.)

Zweiter Band.

(Blatt 73 bis 144 umfassend.)

Zwei Abtheilungen, eine beschreibende und eine bildliche, in zwei eleganten
Cartonbänden mit Goldtitel, enthaltend 72 colorirte Tafeln in Holzschnitt,
dazu 28 Bogen Text mit 26 Illustrationen.

Preis jedes Bandes 30 Mark.

Die Heft-Ausgabe ist bis zum. sechzehnten Hefte vorgeschritten.

Preis jedes Heftes f Mark jo Pf.

Milchmädchen aus Antwerpen.
Von Franz Thelen.

(170. Blatt.)

Das Urtheil A. Essenwein's, des Directors des Germanischen
National-Museums zu Nürnberg, über dieses neue, hervorragende
Kostümwerk lautet im „Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit“:
»Es stellt sich als unentbehrliches Handbuch für den Künstler
dar, giebt aber auch für das historische Studium die willkom-
menste Ergänzung zu den bekannten Kostümwerken,
welche es alle an wirklich künstlerisch vollendeter Dar-
stellung weitaus übertrifft.«

Mädchen aus Tegernsee.
Von Eugen Stieler.
(151. Blatt.)

Die hier beigedruckten Illustrationen sind Proben der colorirten Tafeln des Werkes, auf ein Drittel -der Höhe und Breite verkleinert.

VERLAG von J. ENGELHORN in STUTTGART.

DIE

KUNSTSCHÄTZE ITALIENS

IN GEOGRAPHISCH-HISTORISCHER ÜBERSICHT
GESCHILDERT VON

CARL VON LÜTZOW.

Mit 50 Radierungen und i Heliogravüre von
F. Böttcher, L. H. Fischer, P. Halm, W. Krauskopf, L. Kühn,
D. Raab, K. v. Siegl, W. Unger, W. Wörnle u. a.
und zahlreichen Textillustrationen.

In Prachtband Preis M. 100. —

(Auch in 30 Lieferungen ä 3 M. zu beziehen.)

Aus einer Besprechung in der » Gegenwart«:

Mit jedem neuen Hefte bestätigt es sich, dass wir hier ein wahres Standard
work der Kunstlitteratur haben. Die Radierungen sind geradezu prachtvoll.
Ein jedes Blatt erstrebt mit staunenswertem Geschick die Wiedergabe/der koloristi-
schen Vorzüge der Originalgemälde an. Gleich vorzüglich sind auch die Holzschnitte
und der Text selber. Lützow trifft in seiner geistvoll anschaulichen Schilderung_ den
richtigen populären Ton, der von lichtvoller wissenschaftlicher Schärfe und doch wieder
unterhaltend und anregend ist. Engelhorns »Kunstschätze Italiens« sollten in keinem
vornehmen Bürgerhause fehlen.

Verlag von J. ENGELHORN in STUTTGART.

Soeben erschien in 2. Auflage:

Rheinschnoke.

Schnurrige Erzählungen in Pfälzer Mundart

von MAX BARACK.

Mit Illustrationen. — Preis Mark 2. —

KboLnrättg in altert LSrtxtjIjanKtttniyxm.

Derlagsanftalt bes Sayr. ©eroerbemufeums (<£. Srfjrag) itt Hiirnberg.

Ihtnft mit) (Bemerk.

3ur ^örberuttg beutfcfycr Kunfk3nkuftrte

herausgegeben com

Putjrtfdim $cn>erßemttfeuttt jtt

rebigirt con Dr. J. Stoctbauer.

XX. gaßrgcmg.

1886.

preis bes ganjen 3ahrgangs, beftef)enb aus \2 reich itluftrirten
Ejefteit in Untfchlag mit arttftifd?crt Seilagctt in Stieb. fjobWnitt,
Jarbenbnnf, Conbruif u. f. w. nebft 24 Hummern ;KIili(jetfungcn bes
(&ct»erfietnufeunts, Ulf. 20.

,,Kunft unb ©etcerbe", unbestritten bic größte unb ßebeutenbftc
gctffdjrift jeutfdjrattbs auf rtun(Igci»erßft(ßent §eßictc, errang ftcb burdj
ben gelegenen 3ht!«h ciele ftaatlicben (Empfehlungen, tlusftetlungs»
ansäeidjnungen, foteie bie ZInerfennung ber gefammten preffe. Stilen
©eroerbemufeen, ©enterbe« unb 3'1buftrte»Dereinen, Kunft«, 3nbuftrie-
unb ©etuerbe«5djulen, enbltch allen freuttbeit ber Kunftinbufirte fei
bies JSenlratorgan bes itttn/Igeinerßes tcartn empfohlen.

gu besieljen burd) affe gSudjljanbfttngen unb birect con ber Derlags«
anftaft bes Bayr. ©ercerbemufeums (<£. Sd/rag), Hürnberg.

A O 360 ^urc^ ^ie Originalität der Formen und die Reichhal-

Jl J vPVIvf tigkeit der Schriften ausgezeichnete Monogramme, die I

____________ sich als Vorlagen für ARCHITEKTEN etc. vorzüglich eignen, j

Von TVT if ? T T T7 Erschienen im Verlag von

EMIL FRANKE. IM £2, U OEELL FUESSLI & CO. inZÜRICH. |
Von demselben ——.— Preis 2 Mark.

Verf. ersch. im gleichen Verlage:

5 Hefte
M. 50 Pf.

4 Hefte

None initialen,
lue ScöriftTorlap äA

MONOGRAMM.

Vorräthig

in allen _'Buchhandlungen.
loading ...