Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 2.1886

Seite: bj
DOI Heft: 10.11588/diglit.24110.13
DOI Seite: 10.11588/diglit.24110#0133
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1886/0133
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
■tbk-'-tdl- _^_id?__’dc__^k* .’d* •nIa. *vt* •4-" PflPl^^XflfZ. vL »d- «vfe. nU, _»d»_Kp^_jd^-.. «v]^ ^

kL-* »d* nL- *vL ■\J/’__«di_»X** * »d* nL'»

=*Urir^1t r°g' * 'HBJt *'"111J1«11»1'«' > »i» ‘»mh “,»«‘ ra ■««■ L«»»ilitiiri3jt»«« ■»»«»a» r>>»|i« = ««■ mi c «i iiiiiini»iMiHiii..ijii.7>...i....^.,T7^ITT7ö?i?i>F

Inserate beliebe man an die
Expedition der Architektonischen
Rundschau (J. Engelhorn) in
Stuttgart zu senden.

Insertionspreis 30 Pf.

pro

4gespältene Petit-Zeile.

iiiiitriiHHiiiM t»■ i iiminiimiiii l im

ANZEIGER

zur

„Architektonischen Rundschau“.

i<i»»»<ii8H iiiiHiiiiiiiiiiiiainiiiiiiti..MMiiiiU»i>iriiiiiiia>]iiiMiiiiiiiiiri nimm nmi im;;, m

^ -ip ^ -7- -p- ■>]- "'-F"vpr 'Sf.

:Y

*<p« —«••p*~✓pr' ^p.

□ Z525ESE5?.EESE5E5ESE5EBH5E5H5E5E5H5H525H5E55£E5H5H5E5H5E5ESE5

H

i

s

B

I

pfltagttfrte Jrauctrf cttung.

g>to(|c0 xditflxixles gouxual* für ^tttierljallinttj imb ^Tobe.

-■■——

jälniidi 24 Unterhaltung:? Hummern 3U je 2 —2‘/s Doppelbogen, 24 UTo&em
Hummern, \2 Sd)nittmufter*BeiIagen uub \2 farbige iTToöenbtlber;
nierteljä£)rltd)er Hbonnementspreis 2 UTarf 50 pf.

Die peftausgabe bringt ferner jäljrlid) f2 Kunftblattcr „Bitöermappe",
unö foftet bas peft (24 jäfjrlid)) 50 Pf.

Die Ausgabe mit allen Kupfern (jätjrlid; 56 farbige DTobcubilber, \2 Koftüm*
bilber unb \2 farbige Kinberbilber) foftet rnerteljäfyrlid) 4 Klar! 25 Pf.

Ulle BudjfyanMungen nehmen jeberseit Bereitungen an, mit Uusnafyme ber fjefO

ausgabe and) alle poftanftalten.

□ SESEHESESESESEHEHESEHEHESEHEHaSESEErESHSESEHEHEHESrEEESEHESESE



GEWERBEHALLE

1886. - 24. Jahrg.

Jährlich 12 Lieferungen
ä Mark 1. 50.

Illustriertes Prachtwerk

für Kunstgewerbe-
treibende

und Architekten.

Reichhaltigstes und
wohlfeilstes, Musterbuch.

Man abonniert bei allen Buch-
handlungen u. Postanstalten.

Verlag von 1, Engelliorn m Stuttgart.

Dcrlagsanftalt bes Bayr. ©eroerbemufeutns (£. Srfjrag) in Hiirtiberg.

kttttft unb (Bewerbe.

jpetffdjrift

3ur ^örberung öeutfcfyer Kmtft=3rtbuftfie

tjerausgegebett com

^4atjetfr()en ^cuicrßenutfctttu jit ^lürnßerg,

rebigtrt nort Dr. j. Statthalter.

XX. §aßrgancj.

1886.

preis bes ga^eit 3abr3all9s/ beftetjenb aus \2 retefy ißufirirtcn
peften itt Umfdjlag mit ariifttfc^en Beilagen in Sttd;, pot3fd;ttttt,
(farbenbntcf, Conbrutf u. f. tu. itebft 24 nummern gfUttijeifttugcu bes
’g&ayz. (jicrocrßcmitfeitms, Ulf. 20.

,,Knnft unb (Seroerbe", nnbeftritien bie größte itttb ficbeulcttbflc
Heilfdjviff jicuifcfifnntir. auf litutflgetuerßi'idicttt (<>eßiete, errang fid? burd;
beu gelegenen 3nt)alt Diele fta'atitdjeit (Empfetjtungen, Ztusfteltungs*
ausjeidntungeit, forote bie 2Inerfenuung ber gefammteit preffe. Jllleit
(Seroerbemufeeu, (Seroerbe» unb 3r>buftrie»Dereinen, ICuuft», 3T>buftrie<
unb (Seroerbe»Sd;u[en, enbltdj affen freunbett ber Kunftinbuftrie fei
bies Jiettfraforgan bes Jiunffgetuerßcs roarm empfohlen.

Z\i be3tet)eu burdj affe pndjljaubfungen unb birect dou ber Derlags»
anftalt bes Bayr. (Seroerbemufeutns (£. Sdjrag), Hiirnbcrg.

oG e ^

itten ött unten lefcEfdjaft.'

ftn Statgeßer

für bas efeßeu in unb attfjer beut Isaitfe.

Do,. XXlitric CöiciXnt.

OTit 3ttllftradonen doh Ji. J.nitglinuntter.
preis elegant gebnnben ITT. 5.50. IlTit ©olbfd/uttt 111. 6. —

8- ■^■Brrlaö hntt 3. ©ngrllpTrn tu SSfufftrarf.-^j
Vorrätig in aßen 23u<f>t>anbtnngen.

1 Architektonische Rundschau.

| SKIZZENBLÄTTER

2 aus allen Gebieten der Baukunst.

Herausgegeben von

LUDWIG EI SEN LOHR und CARLWEIGLE.

I. Jahrgang. — 1885.

Tn Pappmappe M. 181 — In Originalband gebdn. M. 22.— ^

— Einbanddecke dazu apart a M. 2. 50. -

& Zu beziehen durch jede Buchhändlung wie auch gegen Einsendung des l
^ Betrages von der Verlagsbuchhandlung J. Engelhorn in Stuttgart.

Hnf/elhorns AiUjemeine lioncanbibliotheJc.

Zweiter Jahrgang. Band 20.

Mein erstes Abenteuer

und

a n d e 1* e G o s c li i c li t e n.

Von

Han^ Hopfen.

►t Verleit/ von ./. JSngelhorn in Stuttgart. T»

Perlag von 3. tEngelbont tu Stuttgart.

Soeben ift erfdjienen:

J'ilifr DitiMl

Schnurrige Srjäblungett in Pfäljcr Illnnbart

oon

Mm Bavadx

füStt JItustrattonen. — iprets /nbark 2.—

©urrütig tit affeit Bmijl;anbhtngrn.

AA..AAA A, Jb * |

j"^ 360 ^urc^ Or*£^na^tät der Formen und die Reichhal-

tigkeit der Schriften ausgezeichnete Monogramme, die
sich als Vorlagen für ARCHITEKTEN etc. vorzüglich eignen.
Von 1\T T7 T T T~7~ Erschienen im Verlag von

EMIL FRANKE. JJ, U J-r ORELL FUESSLI & CO. in ZÜRICH.
Von demselben -— Preis 2 Mark.-

MONOGRAMM.

Seile ScMllTorlaien

i M. 50 Pf.

4 Tiefte
ä i M. 6o Pf.

Vorrat hi </

in allen Jlnchhandlurigen.

Xerlacj uou % €ngeU?orit in Stuttgart, fc

.. ^

■?*

C

as l|aitslnrjrn

■»
•»

(!*

<*
W
4*
4*

S

•»
•»

»

4*
»
4b

rteteß feinem gangen ^Imfange bavgefteCCt
in Briefen an eine ^reunöttt
mit Beigabe eines

Doffftänbicjen ^od)ßuc()c

$

Harfe Pntl'anne lUtltlrr.

<^- preis in Ceittroanb g'ebunbett 5 ttiavt so Pf.

VERLAG von J. ENGELHORN in STUTTGART.

DIE

KUNSTSCHÄTZE ITALIENS

IN GEOGRAPHISCH -IIISTORSTCHER ÜBERSICHT
GESCHILDERT VON

CARL VON LÜTZOW.

Mit 50 Radierungen und i Heliogravüre von
F. Böttcher, L. H. Fischer, P. Halm, W. Krauskopf, L. Kühn,

D. Raab, K. v. Siegl, W. Unger, W. Wörnle u. a.
und zahlreichen Textillustrationen.

In Prachtband Preis M. xoo. —

(Auch in 30 Lieferungen a 3 M. zu beziehen.)

Aus einer Besprechung'in der »Gegenwart«:

Mit jedem neuen Riefte bestätigt es sich, dass wir hier ein wahres Standard
work der Kunstlilteratur haben. Die Radierungen sind geradezu prachtvoll.
Ein jedes Blatt erstrebt mit staunenswertem Geschick die Wiedergabe der koloristi-
schen Vorzüge der Originalgemälde an. Gleich vorzüglich sind auch die Holzschnitte
und der Text selber. LüTzow trifft in seiner geistvoll anschaulichen Schilderung den
richtigen populären Ton, der von lichtvoller wissenschaftlicher Schärfe und doch wieder
unterhaltend lind anregend ist. Engelhorns »Kunstschätze Italiens« sollten in keinem
vornehmen Bürgerhause fehlen.

Drück von Gebrüder Kröner in Stuttgart.
loading ...