Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 6.1890

Seite: aa
DOI Heft: 10.11588/diglit.24792.31
DOI Artikel: 10.11588/diglit.24792.32
DOI Seite: 10.11588/diglit.24792#0096
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1890/0096
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Tafel 78. Villa August Kümpers in Rheine i. W.; erbaut
von Tüshaus & v. Abbema, Architekten in Düsseldorf.

Die Architekturteile des Aufbaus sind aus Wrexener Sand-

decken, Täferungen und Stuckplafonds, sowie eine Zentralluft-
heizung erhalten.

Die Baukosten betrugen 102000 Mark.


Häusergruppe Hohenstein & Co., Ecke Kaiser Wilhelm- und Münzstrasse in Berlin; entworfen von Architekt A. L. Zaar
(jetzt Firma Werner & Zaar) daselbst. — Grundrisse des Hauses Münzstrasse 12.

stein, Sockel und Trittstufen aus Essener Ruhrsandstein her-
gestellt. Die hellgelbe Ziegelblendung wurde von den Satzveyer
Thonwerken geliefert.

Das Innere hat einen ziemlich reichen Ausbau mit Holz-

Tafel 79. Lettner aus Kalkstein im Dom zu Halberstadt;
aufgenommen von Regierungsbaumeister U. Wendt in Weimar.

Tafel 80. Parkeingang und Aufseherwohnung einer Villa
bei Manchester; erbaut von den Architekten Clegg & Knowles.

Für die Redaktion verantwortlich Baurat Carl Weigle in Stuttgart.
loading ...