Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 6.1890

Seite: ae
DOI Heft: 10.11588/diglit.24792.37
DOI Artikel: 10.11588/diglit.24792.38
DOI Seite: 10.11588/diglit.24792#0115
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1890/0115
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Tafel 94.

Monument in der Kirche
zu Suerbenepte (Bel-
gien) , wahrscheinlich

von Cornel de Vriend
(Floris); aufgenommen
vom f Professor F.
Ewerbeck.

Tafel 95.

Fläusergruppe Hohen-
stein & Co., Ecke Kai-
ser Wilhelm- und Münz-
strasse in Berlin; erbaut
von Architekt A. L.
Zaar (jetzt Firma Wer-
ner & Zaar) daselbst.—
Haus Münzstrasse 10.
(Siehe auch Tafel 73
und 86.)

Die Herstellung
der Fassade geschah in
Putz mit Verwendung
von Kunststein für die
Pfeiler des Erdgeschos-
ses, diejenige der Ver-
zierungen über den
Fenstern des I. Stocks
inSgraffittomanier. Das

Erdgeschoss.

Jo 0

JLLL

5

1.. 1 1

1. I !.


III. Stock.

Pläusergrtippe Hohenstein & Co., Ecke Kaiser Wilhelm- und Münzstrasse in Berlin; entworfen von Architekt
(jetzt Firma Werner & Zaar) daselbst. — Grundrisse des Hauses Münzstrasse io.

i-.f-.i ! ' 1 1 1 f 1 f

fr

fc—-1—r^TTfr

1


^ai:cf)(yicl)e

Grundriss des Erdgeschosses zum Wohnhaus Hayler am Klosterplatz in München;
erbaut von Professor Georg Hauberrisser daselbst.

Haus wurde Ende 1889
fertiggestellt. — Bau-
kosten circa 240000 M.,
(pro Quadratmeter circa
320 M.).

Tafel g6.

Villa Eisenbeiss in Neu-
stadt a. Haardt; erbaut
von Architekt Hubert
Berg daselbst.

Die Fassaden sind
zwischen Gliederungen
aus weissem Haustein
geputzt und über der
Stockgurt mit einfachen
Freskomalereien ver-
ziert.

Berichtigung.

Der in Lieferung 1 o
auf Tafel 79 dargestellte
Lettner befindet sich
nicht im Dom zu Hal-
berstadt, sondern in
demjenigen zu Hildes-
heim.

A. L. Zaar

Für die Redaktion verantwortlich Baurat Carl Weigle in Stuttgart.
loading ...