Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 7.1891

Seite: l
DOI Heft: 10.11588/diglit.24791.7
DOI Artikel: 10.11588/diglit.24791.8
DOI Seite: 10.11588/diglit.24791#0019
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1891/0019
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Rückseite befindet sich der Eingang, sowie eine Abfertigungs-
stelle für Rundreisehefte. Das Haus wird durch eine Fenster-
reihe oberhalb der Schalter, sowie durch ein grosses Oberlicht
erhellt. Es ist aus Eichenholz von der Aktiengesellschaft für
Holzarbeit in Oeynhausen ausgeführt und kostet im ganzen
18000 Mark.

Tafel 15. Konkurrenzentwurf für das Theater in Krakau
von S. Odrzywolski & K. Zaremba, Architekten daselbst.

Dieses Projekt wurde in einem allgemeinen Wettbewerbe

mit dem zweiten Preise bedacht. Im architektonischen Auf-
bau ist der Versuch gemacht, die Formen der für Krakau
charakteristischen nordischen Renaissance' zum Ausdruck zu
bringen.

Tafel 16. Villa Ruh in Karlsruhe; erbaut von Architekt
G. Ziegler daselbst.

Das Gebäude, in unmittelbarer Nähe des Waldes gelegen,
ist aus rotem Pfinzthaler Sandstein mit einem Aufwand von
80000 Mark erbaut.

Grundrisse zur Villa Ruh in Karlsruhe; erbaut von Architekt G. Ziegler daselbst.

" ■

Villa in Choisy-au-Bac (Oise); erbaut von Architekt J. Girette in Paris.

Fiir die Redaktion verantwortlich Baurat Carl Weigle in Stuttgart.
loading ...