Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 15.1899

Seite: am
DOI Heft: 10.11588/diglit.25929.11
DOI Seite: 10.11588/diglit.25929#0094
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1899/0094
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Architektonifche Rundfchau

SKIZZENBLÄTTER

AUS ALLEN GEBIETEN DER BAUKUNST

HERAUSGEGEBEN

VON

Ludwig Eisenlohr und Carl 'Weigle

ARCHITEKTEN IN STUTTGART.

15. Jahrgang 1899. -

8. Heft.

Monatlich eine Lieferung zum Preise von Mark 1. 50.

Inhalt.

Tafel 57. Der Regensburgerhof in Wien; erbaut von
Baurat Franz Ritter von Neumann daselbst.

Bei diesem Bau war dem Architekten die Aufgabe gestellt,
das Bild des abgebrochenen alten Regensburgerhofes mit Be-

musste, welche dem alten Bau seinen interessanten Aufbau er-
möglicht hat. Der neue Bau wird von zwei Erkern flankiert,
welche auf Kragsteinen vom alten Bau ruhen. Noch im vorigen
Jahrhundert hatten die alten Erker doppellaternige Turmhelme,

Thor des Palazzo Non finito (Bern, ßuontalenti 1592) in Florenz; auf^enommen von Architekt

Aug. Nopper in München.

rücksichtigung der modernen Anforderungen nach Thunlichkeit
wieder herzustellen. Ein Moment kam hierbei dem Architekten
sehr zu Nutzen, und zwar die Art der Baulinienbestimmung für
den Neubau, wonach letzterem dieselbe Keilform gegeben werden

welches Motiv beim Neubau wieder zur Verwendung kam. Die
Bogenzwickel erhielten figurale Darstellungen, Schiffahrt und
Handel darstellend, zur Erinnerung an die seinerzeitige Be-
stimmung des Hauses als Sitz der bayerischen Handelsherren.
loading ...