Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 15.1899

Seite: at
DOI Heft: 10.11588/diglit.25929.12
DOI Seite: 10.11588/diglit.25929#0109
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1899/0109
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
"W'ertlavolle IFaclilitteratur-

Henselins Rechentafel

enthaltend:

Das grosso Einmaleins bis 999.999 mit einer Einrichtung, die es
ermöglicht, jedes gesuchte Resultat, sowohl für die Multiplika-
tion, als auch für die Division, blitzschnell zu Anden, nebst
_einer Kreisberechnungstabelle._

Dauerhaft gebunden und mit 55 leinenen, eigenartig bedruckten

Registerzetteln versehen. Preis 6 Mark.

Dieses Werk sollte in keinem teehn. Bureau fehlen, da man hiermit
bei Rechenarbeiten sehr viel Zeit und geistige Anstrengung
erspart, wie durch viele Zeugnisse nachgewiesen werden kann.

Mit keinem anderen Hilfsmittel kann man eine solche
Schnelligkeit erreichen.

Der Preis wurde von Abnehmern mit Rücksicht auf den gebotenen
Nutzen vielfach als staunenswert!! billig bezeichnet.

Das Stadtbauamt in Bonn (Bezug 2 Exemplare) schreibt:

Ihnen zur Nachricht, dass wir mit der bezogenen Rechentafel recht zu-
frieden sind. Dieselbe ermöglicht nach erlangter Uebung ein schnelles und
sicheres Rechnen. 27. 9. 97.

In 2 bis 3 Minuten 10 Exempel, wie zum Beisp. 5,36. 7,78 fehlerfrei
auszurechnen, ist mit Henselins Rechentafel nachweislich spielend
leicht möglich. Jeder Leser kann an sich selbst erproben, wie lange
er gewöhnlich an 10 solchen Exempeln rechnet, und hiernach ermessen,
welchen bedeutenden Nutzen Henselins Rechentafel bietet.
(Ohne Tafel ist die 3—4fache Zeit erforderlich.)
Erklärung.

Das ganze Rechnen mit Henselins Rechentafel besteht aus einem
Griff mit der linken Hand (nach dem Registerzettel) und einem Blick
_auf das Resultat.

Man hat nicht nöthig, lange zu blättern, sondern schlägt augen-
blicklich (in Folge der Registerzettel) die richtige Seite auf. Auch
auf den einzelnen Seiten braucht man nicht erst nach den Randzahlen
zu sehen, sondern kann in Folge des eigenartigen Liniensystems
und der Druckverschiedenheiten das Resultat sofort ablesen.

Herr Baurath Wicbgrafin Neu-Ruppin (Bezug 2 Exemplare) schreibt:

.ist die Anordnung, sowohl zum Aufschlagen als Ablesen, so übersieh t-

lich, dass man durch Benutzung dieser Tafel erhebliche Zeitersparniss
erzielt. Zu Mitte Dezember erbitte ich ein drittes Exemplar. 20. 9. 97.

Probeseite 1/2 nat. Grösse (letzte Seite der Kechentafcl}.

900 _ 070

Zeugnisse, wie die nachstehenden,

970 98«

gingen Im Verlage in grosser Zahl ein.

Vorschriften für die Annahme und Ausbildung von
teehn. Subalternbeamten im preuss. Civil- und Militärdienst. Auf
Grund aintl. Materials bearbeitet von Gustav Meyer, Reg.-Baumstr. u.
Direktor der kgl. Baugewerkschule in Buxtehude. Eleg. cart. Preis M. 2,00.

Arbeiter-Schutz bei Hochbauten auf Grund polizeilicher
und berufsgenossenschaftlicher Vorschriften. Handbuch für Beauftragte,
Bauherren, Bauleitende, Bauunternehmer, Poliere, Bauaufseher etc. etc.
von Paul Spiller, Reg.-Baumstr. a. D. Eleg. carton. Preis M. 1,25.

Die Praxis in den verschiedenen Techniken moderner Wandmalerei. Für Künstler, Architekten, Dekorationsmaler,
Banbeflissene und Laien, besprochen von Aug. Wilh. Koenig. Eleg. carton. Preis M. 2,25.

Alle vorstehend aufgeführten Werke sind von der massgebenden Fachpresse als erstklassige Erscheinungen auf den Spezialgebieten
und als unentbehrlich für jeden Baufachmann besprochen worden. Zusendung: postfrei bei vorheriger Einsendung des Betrages, oder gegen
Nachnahme unter Belastung des Portos. Zn beziehen durch jede Buchhandlung oder direkt vom

Berlin S. 42. Verlag von Otto Elsner.

das Stuttgarter
Immobilien- & 13äu-
ge sehäft in StuttgartA

r empfiehlt:

Ziegeiwaren aller £rt,

als Vor- und flintermauer-Steine,
Verblender in 8ten Farben,

Dachplatten, Jxaminsteine,

Vuleansteine,

Sehwarzen und weissen Kalk,

Portland- und Roman-Cement.

bering ßcritli. ifriciir. boigf, Ucipjig

P

SDa§

arkett

<£ine Sammlung

ttoit fndiißcn podngrn mafliutv
uni fournierter |larkcitf

in einfacher u. retd/cr Husfübruitg
©ntroorfert unb Bearbeitet

Don

unb pt. ©vapf

24 goliotafein mit 300 3Jfuftern
nebft auBfüfirlicljem £ejt

1899. 3« »tappe. 1« AUavf.

Dorriiitg in allen ßudjIjattMuttgcu

Maschinenfabrik, ° ° o o o o o
o o o Eisen- und Metallgiesserei.

Fritz Kaeferle

° Fabrik für Heizungs-, Lüftungs-
und electriscbe Anlagen. ° ° ° °

Kaeferle’s Zierheizkörper
(Radiator).

-.— — Hannover. ■■

N iederdruckdampf heizungen

mit besonderen Niederdruckdampfkesseln oder von vorhandenen Hochdruckdampfkesseln aus durch meine Dampf-
druckminderer, event. unter Mitverbrauch von Abdampf.

—== Warmwasserheizungen ==—

Hochdruckdampfheizungen, Trockenanlagen.

= Electrische Anlagen für Licht und Kraft. - =—

Dynamomaschinen, Electromotoren.

Vorprojecte und Kostenanschläge nach eingesandten Plänen gratis.
loading ...