Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 17.1901

Seite: o
DOI Heft: 10.11588/diglit.25930.5
DOI Seite: 10.11588/diglit.25930#0023
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1901/0023
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Konkurrenz für das Schillermuseum in Marbach.

Grundriss des Hauptgeschosses.

Entwurf von Architekt W. Brurein in Wien.

in Hand ging. Es wird das Waschverfahren und die dafür erforderlichen
Einrichtungen und Räumlichkeiten einer eingehenden Betrachtung unter-
zogen und eine übersichtliche Darstellung der in letzter Zeit ungemein ver-
vollkommneten Wäschereimaschinen gegeben. Im weiteren folgt eine ein-
gehende Darstellung und Beschreibung über Anlage, Bau und Einrich-
tung der Waschanstalten, die in öffentliche Waschhäuser, ge-
werbliche Waschanstalten, Anstaltswäschereien (bei Kranken-
und Versorgungshäusern, Kasernen, Strafanstalten, Bädern etc.) und in

Litteratur nur wenig oder gar nicht berücksichtigt wurden,
einer eingehenden Schilderung unterzogen sind.

Das Buch ist ein unentbehrlicher Ratgeber für
Architekten, Bau-, Gesundheits- und Maschineningenieure,
für städtische Verwaltungen und Behörden der öffent-
lichen Gesundheitspflege, für Baugewerksmeister und Bau-
unternehmer.

Die Hochbaukonstruktionen. (Handbuch der Architek-
tur. III. Teil.) In 80 Lieferungen ä M. 3.—. Stuttgart.
Arnold Bergsträsser Verlagsbuchhandlung (A. Kröner).
Das Handbuch der Architektur hat sich lange schon
den ihm gebührenden ersten Platz in der einschlägigen
Litteratur erworben. Durch die neue, von der bisherigen
abweichende, Behandlungsweise des Stoffes, bei der die
veraltete Stoffgruppierung nach dem Konstruktionsmaterial
verlassen wurde, durch den engsten Anschluss an die
neuesten Konstruktionen der Technik, die knappe, licht-
volle Schilderung und die vorzüglichen Illustrationen, ist
dieser Erfolg erreicht und dauernd behauptet worden.
Als äusseres Zeichen dieses Erfolges ist zu erwähnen, dass
die »Hochbaukonstruktionen« bereits in dritter Auflage
erschienen sind.

Um auch diesen Teil des immerhin teuren und nicht
für jede Bücherei in ganzem Umfange beschaffbare Werk den weitesten
Kreisen zugänglich zu machen, hat sich die Verlagshandlung zu einer
Lieferungsausgabe entschlossen, die in 80 Lieferungen zu 3 Mark erscheint.
Sie ist reich ausgestattet und wird gegen 10000 Abbildungen im Text und
auf besonderen Tafeln enthalten.

Wir können die Anschaffung des Werkes Architekten, Ingenieuren
und allen Baubeflissenen wärmstens empfehlen.

Grundriss des Hauptgeschosses.

Entwurf von Eisenlohr & Weigle, Architekten in Stuttgart.
I. Preis.

Konkurrenz für das Schillermuseum in Marbach.

Grundriss des Hauptgeschosses.

Vorentwurf von Hofbaudirektor F. von Berner in Stuttgart.

private Waschanstalten gruppiert und in etwa 80 Beispielen vor-
geführt werden.

Den Desinfektionsanstalten sind drei weitere Kapitel gewidmet. Sie
haben eigentlich keine Vorgeschichte und gehören völlig der neuesten Zeit an.

Auch hier ist das ganze Verfahren nach seiner geschichtlichen Ent-
wickelung, den Räumlichkeiten und maschinellen Einrichtungen besprochen
und durch mehrere Beispiele veranschaulicht. Litteraturverzeichnisse bilden
hier, wie bei den Waschanstalten, den Schluss der Abhandlungen.

Es muss hervorgehoben werden, dass in der vorliegenden Arbeit zwei
überaus wichtige Gebiete der Volkswohlfahrtsanstalten, die bisher in der

Ferner sind folgende Werke und Broschüren bei der Redaktion ein
gegangen:

Architektonische Raumlehre. Entwickelung der Typen des Innenbaues
von Gustav Ebe, Architekt. Band I. Von den ältesten Zeiten bis
zum Abschluss der gotischen Periode. Mit 134 Abbildungen. Verlag
von Gerhard Kühtmann, Dresden 1900.

Ueber Zeitschriften im Dienste der Kunst von Rudolf von Larisch.
Mit mehreren Abbildungen. München 1899. Verlag von Jos. Albert.

Konkurrenz für das Schillermuseum in Marbach.
Vorentwurf von Hofbaudirektor F. von Berner in Stuttgart.

Für die Redaktion verantwortlich Baurat Carl Weigle in Stuttgart.
loading ...