Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 17.1901

Seite: ah
DOI Heft: 10.11588/diglit.25930.10
DOI Seite: 10.11588/diglit.25930#0081
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1901/0081
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Q^6.K1RcH€A1TTW.- |u;ohn2
>#HJS UND ÖWlZJ/TVefL
Fm HFFZ9S£^TK

oBeRGesTioss

cRD-

GbSTOSS

Grundriss des Saalbaus für die Aktienbrauerei Moabit in Berlin
entworfen von Erdmann. & Spindler, Architekten daselbst.

tekten daselbst. — i. Perspektivische Ansicht. 2. Grosser Kon-
zertsaal.

Die Baugruppe besteht aus dem eigentlichen Saalbau mit
Nebensälen und Wirtschaftsräumen, sowie einem Direktions-
gebäude. Der an der Ecke zweier Strassen liegende, grosse
Brauereigarten bedingte die Lage des Saalbaus auf dem Hinter-
grund der Baustelle. Hierdurch wurde gleichzeitig der verlangte
Anschluss an das der Brauerei gehörige rechtsseitige Nachbar-

Brunnen in der Alserstrasse in Wien.

Grundrisse zur Evangelischen Kirche mit Pfarr-
haus und Schulzimmer in Herzogenrath bei Aachen;
ausgeführt von Professor Friedr. Putzer in Darm-
stadt und Architekt Otto Klemm in Aachen.

grundstück erzielt, in welchem sich der
Tagesausschank befindet. Die Anlage ist
auf Ausführung in mehreren Bauperioden
berechnet. Zunächst sollen die Nebensäle
und die Anschlussbauten ausgeführt werden.

Tafel 53. Evangelische Kirche mit
Pfarrhaus und Schulzimmer in Herzogen-
rath bei Aachen; ausgeführt von Professor
Friedr. Pützer in Darmstadt und Archi-
tekt Otto Klemm in Aachen.

Die Bauanlage, die in den Jahren 1897/98 zur Ausführung
kam, erforderte einen Aufwand von nur 25500 Mark, ein-
schliesslich Archi-
tektenhonorar, Frei-
treppe und Ein-
ebnung, jedoch aus-
schliesslich Altar,

Bänke und Ofen.

Die Kirche ist ein
einfacherBetsaal mit
Balkendecke, sie
kann erforderlichen-
falls durch Entfer-
nung des Schulzim-
mers und der dar-
über liegenden
Schlafräume ver-
grössert werden. In
der Hauptsache
konnte nur Wert
auf eine anspre-
chende Gruppie-
rung und Umriss-
linie gelegt werden,
im Detail ist die Aus-
führung so schlicht
wie eben möglich.

Die Aussenwände
sind in Trierer Kalk-
mörtel geputzt, die
Einfassungen aus
dunkelroten Ring-
ofenziegeln herge-
stellt. Die Dächer

Thürflügel; ausgeführt von Paul Stotz,
Kunstgewerbliche Werkstätte in Stuttgart.
loading ...