Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 24.1908

Seite: 32
DOI Heft: 10.11588/diglit.27776.7
DOI Seite: 10.11588/diglit.27776#0042
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1908/0042
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
1908

ARCHITEKTONISCHE RUNDSCHAU

Heft 4

Landhaus des Herrn Professor Fugei in Solln.

Tafel 30 u. 31. Hotel
Margna in Sils - Baseglia.
Hauptseite, Ansicht vom Dorf
aus und sechs Ansichten der
Halle. Architekten des Um-
baus: Nicolaus Hartmann

&■ Cie. in St. Moritz.

Das im Jahre 1817 erbaute und erst viel später zur Fremdenpension
umgebaute Patrizierhaus erwies sich mit seinen wenigen riesigen Räumen
ungeeignet für einen rationellen Hotelbetrieb. Es wurde deshalb der hinter
dem Wohnhause befindliche große Stall mit Heustall u. s. w. ganz zu
Hotelzwecken umgebaut und die Landwirtschaft verlegt. Auch das Wohn-
haus selbst wurde erhöht, indem an Stelle des alten einfachen Satteldaches
ein Mansardgeschoß mit Oberdach zu zwei Stockwerken für Fremdenzimmer
und einem geräumigen Estrich gewonnen werden konnte. Der'ganze Umbau

sollte auf beson-
dern Wunsch
des Bauherrn
so gestaltet
werden, daß
das Haus nicht
allzusehr aus
derUmgebungund aus
dem alten sehr male-
rischen Dörfchen her-
ausfällt.

Die öffentlichen
Räume sind sämtlich im
Hochparterre unterge-
bracht, die Küche mit
Zubehör an Stelle des
alten Stalles im Untergeschoß. Die oberen Stockwerke ergaben Platz füt
70 Fremdenbetten.

Außengestaltung: Die verputzten Bruchsteinmauern sind mit elfen-
beinfarbigem Hyperolinanstrich versehen; Hohlkehle und Kamine blendend
weiß; Fensterladen dunkelgrün; Fenstersprossen weiß; Dachrinnen und
Fallrohre braunrot; Bedachung in Feser Steinplatten. Der kleine Turm auf
dem Hauptbau dient der Beleuchtung der beiden Dachkorridore sowie des
Mansardgeschoßkorridors. Das Licht wird von einer hängenden blendend
weiß gestrichenen Pyramide in die ebenso weiße Trombe hinuntergeworfen.

P SCHIAF-


h


L _

uj ÖOHIAF-
|] ZiWAER

-<-■ -

' MvöiK-

SAAL

I] TI

Ü

| Böre.w. | ; |£

m Ir

[Q|

8 , 1

il


BiBÜOTHF_R

mh i i mam



Landhaus C. in Seefeld.

Architekt: Professor Richard Berndl in München.

als Wartezimmer für die Patienten

Architekt: Professor Richard Berndl in München.

Tafel 32. Wohnhaus des Herrn Dr. Straub in Dornhan
(Schwarzwald). Architekt: Arthur Müller in Stuttgart.

Das Haus enthält im Erdgeschoß Sprechzimmer und Laboratorium für
den Arzt, einen Vorraum, der zugleich
dient, ferner zwei Zimmer,
die im Sommer eventuell an
Sommergäste zu vermieten
sind; im Obergeschoß die
eigentlichen Wohnräume
(Wohn-, Schlaf- und Emp-
fangszimmer, Küche mit
Speisekammer und Bad). Der
geräumige Vorplatz enthält
einen Sitzplatz. Das ausge-
baute Dachgeschoß enthält
drei Fremdenzimmer und ein
Mädchenzimmer; im Unter-
geschoßbefinden sichW asch-
küche, Keller, Holz- und
Kohlenraum. — Das Haus liegt in einem

Landhaus W. in Starnberg.

Architekt: Professor Richard Berndl in München

kleinen Schwarzwaldort;
Äußeres wurde dem Charakter des Städtchens angepaßt, indem
sichtbare Teil des
Sockels, der Erker und
die Architekturteile im
Erdgeschoß aus roten
Aichsfelder Sandsteinen
ausgeführt wurden. Die
Umfassungswände des
Erdgeschosses sind
sonst in Ziegelmauer-
werk hergestellt und
rauh verputzt. Das vor-
gebaute Obergeschoß
ist in grünlasiertem
Fachwerk ausgeführt

sein

der

Jagdhaus für den Grafen A.

Architekt: Professor Richard Berndl in München.

Wohnhaus des Herrn Dr. Straub
in Dornhan.

Architekt: Arthur Müller
in Stuttgart.

03f?T6Ejct10jJ.

und mit Ausnahme des Erkers ganz verschindelt. Das Dach ist mit Biber-
schwänzen eingedeckt. Das Stallgebäude enthält Stände für drei Pferde,
eine Remise
für drei Wa-
gen und dar-
über einen
Futterboden.

Die gesam-
ten Kosten
des Hauses
und Stallge
bäudes ein-
schließlich
Oartenanlage
und Architek-
ten - Honorar
belaufen sich
auf 35 000 Mk.

Textblatt

(S.29). Bauern-
haus in Brix-
legg in Tirol.

Aufnahme
von Prof. Her-
mann Pfeifer
in Braun-
schweig.

’f



(~~>n


t;„neM I

4

1

[



_ 1

1



r 1


t,w'r


IM |



4="


32
loading ...