Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 24.1908

Seite: y
DOI Heft: 10.11588/diglit.27776.17
DOI Seite: 10.11588/diglit.27776#0225
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1908/0225
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
1908

ARCHITEKTONISCHE RUNDSCHAU

Heft 1

Aus der Praxis.

Verantwortlichkeit des einen Neubau ausführenden Archi-
tekten für den Zustand des Bauzauns. Die Frau des Kellners K-
wurde beim Vorübergehen an einem vom Architekten L. in A. erstellten
Neubau durch Umfallen einer Holzwand, mit welcher die Einfahrt des die
Baustelle abschließenden Bretterzaunes zugestellt war, erheblich verletzt.
K. klagte auf Schadenersatz gegen L. bezw. dessen Hinterbliebene, wurde
aber vom Landgericht mit der Begründung abgewiesen, der Unfall sei der
Fahrlässigkeit zweier Arbeiter zuzuschreiben, welche die Bretterwand vor
der Frühstückspause ohne weitere Befestigung senkrecht gegen die Zaun-
lücke gestellt hätten und hierfür auch strafrechtlich belangt worden seien.
Den verstorbenen L. treffe weder ein persönliches, ihn nach § 823 B.Q.B.
haftbar machendes Verschulden, da er als vielbeschäftigter Architekt und
bei einem großen, an hundert Leute in Anspruch nehmenden Neubau
unmöglich sich um die genaue Ausführung und Beschaffenheit des Bau-
zaunes habe kümmern können, noch auch habe er sich durch Versäumnis
in der Auswahl und Kontrolle seiner Beauftragten (§ 831 B.G.B.) schuldig
gemacht. Dagegen fand das angerufene Oberlandesgericht, L sei in der Aus-
wahl des Bauleiters, der bei seinen 23 Jahren nicht die nötige Erfahrung be-
sessen habe, nicht sorgfältig genug verfahren. Ferner habe er als Oberleiter
des Baues eine gewisse Aufsichtspflicht gehabt, die er insbesondere in Be-
zug auf den für die Passanten so leicht verhängnisvollen Bauzaun habe be-

Bruno Mädler

Berlin SO.

Köpnickerstr. Nr.

Spezial-Fabrik

von

Schiebetür-

Beschlägen

Differential-und Kugellager-System.

Vielteilige sogenannte

Harmonika-Türen.

Katalog und Kostenanschläge gratis und franko.

Gaserzeugungsapparate

sind die vollkommensten!

Überall aufstellbar. 50 Kerzen Leuchtkraft

Absolut gefahrlos. , .

Kein Acetylen. nur ca. I Pf. pro Stunde.

Für Koch- und Heizzwecke gleich rationell.
Billigste und schönste Beleuchtung.

Über lOOO Anlagen im Betrieb.

Vorzüglich geeignet für einzelne Gebäude, wie
Villen, Hotels, Fabriken etc., wie auch für ganze
Gemeinden und Städte als Zentralbeleuchtung.

_ L.Kostenvoranschläge, Prospekte etc. gratis durch

STUTTGART: Augustenstr. 7, Teleph. 3850.
MÜNCHEN: Zieblandstr. 45, Teleph. 6475.

Rote Sollinger Msteinbrüche

H. Watermann * Stadtoldendorf

Gegründet 1853 = Fernsprecher 10

Lieferung von

Werksteinen für alle Bauzwecke.

Rohmaterial. Hohlwaren.

Sandsteinplatten. Bordsteine.

Feinste Referenzen. Kostenanschläge kostenlos.

|\

*

*

Imprägnierter, hydraulisch gepreßter

Unterlagsfilz

mit ehern, verhärteter Oberflächenschicht.

D. R. p, Nr. 90800

sowie sämtl, technischen Filze.

Prospekte und Preisliste stehen zur Verfügung.

Filzfabrik Adlershof,

Aktiengesellschaft, Adlershof bei Berlin.

Rißfreie feuersichere Decken

fertigt man mit dem durch uns eingeführten Deckengewebe in glatter und ge-
wellt er Ausführung (Wellendrahtgewebe, 2 deutsche Reichsge-
brauchsmuster), Anbringung ebenso leicht wie Rohrgewebe oder
Latten. BezugsquelleI.Rangesf. Rabitzgewebe, Pliestergeflecht.

Rheinische Draht-Industrie

Bäcker & Co., Amern 17 (Bezirk Düsseldorf).

JKllgemeiner deutscher Versicherungs-Verein in ^Stuttgart

Auf Gegenseitigkeit. --***--Gegründet 1875.

Unter Garantie der Stuttgarter Mit- und Rückversicherungs-Aktiengesellschaft.

Kapitalanlage über 50 Millionen Mark.

Haftpflicht-Versicherung für Architekten, Bau-Unternehmer und Bauherren.

Empfehlungs-Verträge mit dem Stuttgarter Architekten-KIub, sowie mit zahlreichen Innungen, Verbänden, Vereinen und Handwerkskammern.
Gesamtversicherungsstand über 700 000 Versicherungen. Monatlicher Zugang ca. 6000 Mitglieder.

Prospekte, Versicherungsbedingungen, Antragsformulare, sowie jede weitere Auskunft bereitwilligst und kostenfrei.

Unfall-Versicherung. I ^

Bezugnahme auf dieses Blatt erwünscht. I Lebens-Versicherung.
loading ...