Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 24.1908

Seite: z
DOI Heft: 10.11588/diglit.27776.17
DOI Seite: 10.11588/diglit.27776#0226
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1908/0226
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
1908

ARCHITEKTONISCHE RUNDSCHAU

Heft 1

tätigen sollen. Demgemäß verurteilte das Gericht in zweiter Instanz L.’s
Erben zum Schadenersatz. Den Ausführungen desselben pflichtete das
Reichsgericht bei. So heißt es in dessen Entscheidungsgründen r »Wenn
L. auch genötigt war, die spezielle Leitung des Baues einer dritten Person
zu überlassen, so lag ihm selbst doch eine allgemeine Aufsichtspflicht,
insbesondere nach der polizeilichen Seite hin, ob. Es war seine Ver-
pflichtung, dem Bauführer gerade mit Rücksicht auf dessen Jugend und
Mangel an Erfahrung nach dieser Richtung (in Bezug auf den Bauzaun)
spezielle Weisungen zu erteilen, die, wenn der Bauführer Z. im übrigen
persönlich zuverlässig und nach der technischen Seite qualifiziert war,
zugleich geeignet gewesen wären, den Mangel seiner Person, der in seiner
Jugend und Unerfahrenheit begründet war, auszugleichen.«

Welcher Bauunternehmer kann von sich behaupten, den solchen
Anschauungen entsprechenden Anforderungen in jedem Stück genügt zu
haben? Der einzig sichere Schutz gegen wirtschaftliche Schäden aus Vor-
kommnissen der oben geschilderten Art und gegen solche die gesetzlichen
Anforderungen weit überspannende Rechtsprechung bietet der Abschluß
einer Haftpflichtversicherung; auch L.’s Hinterbliebene entgingen dem
vorliegenden Falls mit Kosten 3471 Mk. betragenden Schaden durch L.’s
Versicherung beim Stuttgarter Verein.

GLASMOSAIKEN

in Schmeixtechnik

Reichspatent Nr. 188302

Ven e tianer-Stift und
Opalglas-A usfiihrung

empfehien

OffenUer Glrcmosoilmke

OFFENBURG (Baden)

Gmnitwerke Kleemann

in Weißenstadt (Fichtelgebirg)

empfehlen sich zur Lieferung aller vorkommenden

Granit -A rb eiten

in weißgrauem und blauem Material in bester Ausführung.

D.R.P.a.


gewünschte
Rauhung kann
nach Vorschrift
der Architekten aus-
geführt werden. □

Man verlange Muster und Beschreibung.

Fritz Rücker

Hohl- und Blendsteinfabrik

Weinsheim bei Worms a. Rh.

DriDfmrti'kpnKatalog gratis’An

il IlwIlllUl filwll kauf von Sammlungen.
Philipp Kosack, Berlin C,, Burgstr. 12,

BETON-ZEITUNG

^ Gelesenstes Fach- H

/ blatt der Beton-, \ n

^ Kunststein-und ♦ % ■

<1* Zement-Industrie vX ®

HALLE aS.13.PP

0.0rolman,“r'

lief, billigst gebrannt, gemahl.

und

€blormagitc$iuni

von diversen Lägern an Seehäfen
und inländischen Plätzen.

Das seelen- u. gemütvollste aller Haus-
instrumente : Harmoniums
m. wundervoll. Orgelton. Katalog gratis.
Aloys Maier, Hoflieferant, Fulda.
Illustr. Prospekte auch Uber den neuen
Spielapparat „Harmonist a“, mit dem
Jedermann ohne Notenkenntnisse so-
fort4stimmig Harmonium spielen kann.

Silb. Staatsmedaille seit 1881. St, Louis 1904 Grand Prix.

Originalabgiissß der berühmtesten Skulpturen

der Antike, des Mittelalters und der Neuzeit,

Statuen, Büsten, Reliefs, Friese

empfiehlt in großartiger Auswahl und in künstle-
rischer Ausführung für Innen- u. Außendekoration

August Gerber,

Cöln 17 a. Rhein.

Größtes Institut Deutschlands für Künstler-Gips-
abgüsse, Weiß oder nach den Originalen imitiert
Alt Marmor, Bronze, Holz, Elfenbein etc. etc,

Lieferant der Museen, Universi-
täten und staatlichen Schulen.

m i

i

i

JOi P
OMINGCR

Kgl würlt.Hoflieferant

SMTGARI

KÖ-OIGSTR.55

Beleuchtungskörper

für Gas und Elektrizität

Herstellung aller Metallarbeiten

Kramerlicht

bestes hängendes Gasglühlicht — Große Gasersparnis

-□-

Wandbrunnen — Kamine
Heizkörperverkleidungen

■ LJ


Hirsau bei Calw.

Unteitürkheim.

Neckarhausen bei Horb.

Eßlingen.

CDavss & Fuevtag, «.■&, Stuttgart,

Hauptgeschäft: HCUStadt o. Haardt.

Schloßstraße 70.

Telephon 1780.

Älteste Unternehmung Süddeutschlands für Eisenbahnbetonbauten.

Ausführung aller Beton- und Eisenbetonbauten in Hoch- und Tiefbau.
loading ...