Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 24.1908

Seite: av
DOI Heft: 10.11588/diglit.27776.17
DOI Seite: 10.11588/diglit.27776#0248
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1908/0248
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
1908

ARCHITEKTONISCHE RUNDSCHAU

Heft 3

Hause rot war, was am andern gelb war. Dahlerup selbst hatte die Skizzen
mit einer Erklärung nachstehenden Inhalts versehen.

»Zwei Brüder, übrigens bie besten Freunde, hatten den schlimmen
Fehler, daß sie sich niemals einigen konnten. Sagte z. B. Peter, das Stunden-
absingen der Nachtwächter müsse abgeschafft werden, so pries Hans das
als eine schöne nationale Eigentümlichkeit u. s. f. Da fiel ihnen eine Erb-
schaft zu; aber nur unter der Bedingung seitens des Erblassers, daß jeder
sich ein Haus bauen müßte und daß beide Häuser ganz gleich sein sollten.
Nun ging das Elend los. Hans schlug für das Erdgeschoß große und für
das Obergeschoß kleine Fenster vor; Peter wollte lieber auf das Erbe ganz
verzichten, wenn er nicht unten kleine und oben große Fenster haben könnte.
Peter wünschte ein Mezzanin, Hans ein Untergeschoß — sie konnten nicht
einig werden. Schließlich wendeten sie sich an einen Architekten und
trugen ihm ihre verschiedenen Wünsche und die Bestimmung des Testaments
vor. Der machte ihnen die nebenstehenden Zeichnungen, die ihre entgegen-
gesetzten Forderungen erfüllten und doch der Testamentsvorschrift genügten,
denn wenn man eins der beiden Häuser herumdreht, daß es auf dem Kopfe
steht, ist es in allen Einzelheiten dem andern gleich.«

Vanders

Bütten- r\ i ya t j—i r~

rPAPIERE

Zeiclien-u
Aquareli

übertreffen nach den Urteilen hervorragender Fachleute

die deutschen und engl.Whatmanpapiere; sind vorzüglich radierfest und abwaschbar,
nehmen die Farbe sehr gut an, dehnen sich nicht und fallen durch schöne Färbung auf.

W Erhältlich in allen Fachgeschäften -Jf

J. U. Zanders, Fabrik feiner Bütten- und Mascbinennapiere,

2J Bergisch-Gladbach. jq

C. LEDDIHN

Architektur - Antiquariat

Berlin W., Polsdamerstrafse 50.
Lager-Katalog zu Diensten. Ankauf
ganzer Bibliotheken u. einzelner Werke.

Für Baumeister!

Ca. 100 000 Rollen capeten

zum Durchschnittspreis von 15 Pf.
p. Rolle abzugeben. Musterbuch gratis.

thüringer tapetenhaus, Ilmenau.

Bimskies

anerkannt bestes Beton-und Isoliermaterial
für leichte, schall- und feuersichere
Massivdecken und Bedachungen.

Unentbehrlich Schlacht- und

Kühlhausbauten, Bier- und Eiskelle-
reien, Schul-und Krankenhausbauten,
Dampfkesseleinmauerungen, über-
haupt für alle Bauten, bei denen auf

Schall- und Feuersicherheit, sowie
auf höchste Isolierfähigkeit gegen
Wärme und Kälte ganz besonderer
Wert gelegt wird.

Lieferung größt.Posten frei Waggon od.Schiff.

Johann Heintges,

** Bimsgruben
** Andernach a. Rhein.

Staatsbahnanschluß.-

BETON-ZEITUNG

f Gelesenstes Fach-
/ blatt der Beton-,

# Kunststein- und ♦ %

? Zement-Industrie xN

HALLE a.S.13.

Adria

((

99

flrnhnlf vorzüglich geeignet für

HlliilUlIf Trottoirs, Keller,
Fabrik- und Lagerräume,
Einfahrten, Strafsen etc.

J.A. Braun, Stuttgart.

Thiergärtner un* Doltz&lDittmerM

□ Baben=Baben □

Filialen in Berlin, Köln, UMesbaben, Frankfurt, Strafiburg, Stuttgart

3entrall)eizungen
Sanitäre Hniagen
eiektrifche Einrichtungen

für Dillen, Sanatorien unb Krankenl)äufer

□ Spezialität: fjoteleinriditungen □

Belfere Dillen unb Sanatorien

r =f t= 1 ■

Stuttgarter Immobilien- und Bau-Geschäft

Neckarstr 84 Stuttgart Telephon 61
Ziegeleien Cementfabriken

in Stuttgart-Cannstatt, Münster a. N. in Schclklingen, Allmendingen, Ehingen a.

3iegelwaren aller ftrt. Vulkanfteine

Schwarzer und weisser Kalk.

Portland- unö Roman-Cement

Th. Osterritter

Neckarstrasse 69

STUTTGART

Königl. Hoflieferant Telephon 682

Inhaber: Albert Wurster & Wilh. Bücheier

gegründet 1866

empfiehlt sich zur Herstellung von Bodenbelägen aller Art in Mosaik-
(Steinzeug), Thon-, Terra-Sigillata-, Solnhofer- und Großhesseloher - Platten, von
Terrazzoböden, Trottoirbelägen, Wandbekleidungen aus Fayence-Wandplatten
und aus Schieferplatten, speziell für Ölpissoirs; von Terranova-Estrich für

Linoleum-Unterlage.

Ferner zur Lieferung von sämtlichen Plattensorten, von glasierten Steinzeugröhren, freistehenden Closets, Glasbau-
steinen, Marmor, Granit, Syenit, Gipsdielen, Schiefer-Spültischen und Ofensteinen, Putz- und Estrich-Terranova,
Hourdis, feuerfesten Steinen, Krater-Cement, Portland-Cement.

= Vertreter der renommiertesten Fabriken. =-

Zeichnungen, Muster und Preise stehen gerne zu Diensten.
loading ...