Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 24.1908

Seite: bp
DOI Heft: 10.11588/diglit.27776.17
DOI Seite: 10.11588/diglit.27776#0268
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1908/0268
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
1908

A RCHI TEKTONISCHE RUN DSC HA U

Heft 6

Seidenkramer-Innungshaus in Magdeburg.
Alte Ansicht.

Das alte Seidenkramer-
Innungshaus in Magdeburg.

Ein im Jahre 1906 vollendeter um-
fassender Erweiterungsbau, durch den
das alte Innungshaus der Seidenkramer
am alten Markte für die Zwecke der
Handelskammer hergerichtet wurde, ist
für das Stadtbild deshalb wichtig, weil
durch ihn die alte Fassade des Innungs-
hauses, des letzten von '23 nach dem
Dreißigjährigen Kriege vorhanden ge-
wesenen, hoffentlich auf lange hinaus
erhalten wird. Angesichts der raschten
Abnahme der alten Giebelhäuser und
des wenigfürsorglichen Verfahrens, dem
in letzter Zeit selbst hervorragende Bau-
denkmäler, wie die Heydeckerei, ver-
fallen sind, muß dies um so dankbarer
anerkannt werden, als der Umbau auf
dem beengten Platze natürlich mancher-
lei Schwierigkeiten bot. Eine Veräuße-
rung des alten Gebäudes würde aber
höchst wahrscheinlich auch den Abbruch
der Fassade herbeigeführt haben.

Das alte Innungshaus der Seiden-
kramer hat eine bewegte Geschichte.
Auf derselben Stelle, am alten Markt,
hatte bereits lange vor dem Dreißig-
jährigen Kriege ein für damalige Zeit
jedenfalls hervorragendes Haus der
Innunggestanden,mit gewölbten Laden-
räumen im Erdgeschoß und einem
großen Versammlungsraum im Ober-
geschoß, in dem sich, wie es schon 1564
heißt, »wie von alters her« bei Festen
die vornehmsten Familien zum Abend-
tanz versammelten. Bei der Zerstörung
der Stadt durch Tilly ist der wahrschein-
lich aus Fachwerk bestehende Oberbau
zerstört worden; die gewölbten Läden
aber blieben soweit erhalten, daß sie
bald wieder benutzt werden konnten.
Auf ihnen erstand der Neubau, zu dem
1665 die Ausführung der gesamten
Steinmetzarbeit für 560 Taler dem
Meister Melchior Lentzen übertragen
wurde. Leider ist der von den Vor-
stehern der Innung mit dem Steinmetzen
abgeschlossene Vertrag, der noch in den

Seidenkramer-Innungshaus in Magdeburg.
Neuer Giebel.

Siebzigerjahren bei den Akten der Handelskammer sich befand, dort nicht mehr vorhanden.
Zu diesem Bau gehört die heute noch bis auf einige Veränderungen im Erdgeschoß erhaltene
Fassade. Die beiden großen Fenster des Erdgeschosses waren wie das Portal mit Halbkreis-
bogen überwölbt und mit je einem Schutzdach, dem »Lid«, wie es die Chronisten nennen,

Züchterei und Handlung edler

„UiniM 9 Rassehunde

Wideburg & Co.

Eisenberg S.-A., Deutschland.

Versand aller Rassen tadelloser, edler, rasse-
reiner Exemplare, vom kleinen Salon- und Schoß-
hund bis zum größten Renommier-, Schutz- und
Wachhund, sowie sämtliche

Jagdhund-Rassen.

Export nach allen Weltteilen zu jeder Jahreszeit unter Garantie
gesunder Ankunft.

Kulante Bedingungen. Illustriertes Pracht-Album incl. Preisverzeichnis und Beschreibung
der Rassen M. 2.—. Preisliste kostenlos und franko.

Bruno MädlerB:i"?64

Spezial-Fabrik

von

Schiebetür-

Beschlägen

Differential-und Kugellager-System.

Vielteilige sogenannte

Harmonika-Türen.

Katalog und Kostenanschläge gratis und franko.

Neue Stahlschienen

mit leichten Schönheitsfehlern, für Industriegleise, Kleinbahnen etc. gleichpreisig,
wie alte Stahlschienen heute notiert werden, verkäuflich. Anfragen erbeten

Hannoversche Bahnindustrie

Fabrik für Feldbahn und Anschlußglbed. Hannover Herrenhausen.

VPilh. Burck, jStuttgart

Obere Bachstr. 49 A ü A Telephon 1035

liefert Dachpappen, Asphaltabortröhren, Asphaltbeläge, Eindeckungen
mit Pappe und Holzzement, Holzpflaster, Korkplatten-Isolierungen,
gekuppte Zementtrottoirplatten, Teerprodukte, Asphalt-Isolierungen.
loading ...