Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 24.1908

Seite: cq
DOI Heft: 10.11588/diglit.27776.17
DOI Seite: 10.11588/diglit.27776#0295
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1908/0295
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
1908

ARCHITEKTONISCHE RUNDSCHAU

Heft 10

Laufende Wettbewerbe.

Ausschreibende

Gegenstand

Ablieferungs-

termin

Teilnehmer

Preise

Besondere

Bemerkungen

Bezugsquelle u.Preis
der Unterlagen

Magistrat zu Flensburg

Friedhofskapelle

15. 7. 1908

ln Schleswig-Hol-
stein, Hamburg und
Lübeck wohnhafte
oder in Schleswig-
Holstein geborene
Architekten

500, 400, 300 Mk.;

Ankäufe für je 200 Mk.
in Aussicht genommen



3 Mk.

Deutsche Goldschmiedezeitung,
Leipzig

Das Tiermotiv im modernen
Schmuck

23. 7. 1908



150, 100, 75, 50,

25 Mk.



Reichsstraße 18,20

Kreisausschuß zu Saarlouis

Kleinere Einfamilienwohnhäuser
in Landgemeinden

1. 8. 1908

Im Regier.-Bezirk
Trier wohnende
Architekten

300, 200, 100 Mk.;

Ankäufe für je 75 Mk.
Vorbehalten



frei

Gemeindekirchenrat zu Schöne-
berg bei Berlin

Evangelische Kirche

15. 8. 1908

Architekten

evangelischen

Bekenntnisses

2000,1500,1000 Mk.;

für Ankäufe von 3 wei-
teren Entwürfen für je
500 Mk.

1500 Mk. verfügbar

850 Sitzplätze

Baubureau, Mühlen-
straße 19,11; frei

Kommerz-Bank in Lübeck

Geschäftsgebäude

30. 8. 1908

In Deutschland
ansässige
Baukünstler

5000,3000,1000 Mk.

Ankäufe für je 500 Mk.
Vorbehalten


10 Mark

Verwaltungsrat der Stadt Genf

Musikpavillon für die Prome-
nade du Lac

1. 9. 1908

Schweizerische und
in der Schweiz
ansässige
Architekten

3000 Franken für

4 Preise und

500 Franken Ent-
schädigung, wenn
d. 1. Preis-Entwurf
nicht ausgef. wird


Direction des Tra-
vaux de la ville de
Geneve; 5 Franken

Bayrischer Verein für Volkskunst
und Volkskunde in München

Luitpoldbrunnen für Dillingen

1. 9. 1908



250, 150, 100 Mk.





Stadt Klagenfurt

Stadttheater

1. 9. 1908

-

3000,2000,1000 Kr.

Für 900 Personen

-

Kgl. Wasserbau-Direktion, Dres-
den-Neustadt

Architektonische Ausbildung
der beiden Weißeritztalsperren
bei Klingenberg und Malter

15. 9. 1908

In Deutschland
ansässige
Architekten

2000,1500, 750Mk.;

Ankäufe für je 400 Mk.
Vorbehalten

Nebst zugehörigen
Gebäuden

Ritterstraße 14| III;
10 Mark

Hallescher Kunstverein

Ausstellungsplakat

15. 10. 1908

-

1. Preis 500 Mk.

Steindruck, 2- 3farbig

Dr. Steinweg,
Halle a. S., Harz 9

Verein Berliner Künstlerinnen
und Kunstfreundinnen

Illustriertes Kinderbuch

27. 10. 1908

-

500 Mk. für Preise



W, Potsdamerstr. 39,
Ateliergebäude

Großherzogi. Oldenburgisches
Staatsministerium

Ministerial- u. Landtagsgebäude

1. 12. 1908

In Deutschland
ansässige Archi-
tekten deutscher
Abstammung

6000,4000,2500 Mk.

Ankäufe für je 750 Mk.
Vorbehalten

Skizzen 1 : 200

Registratur 1; 3 Mk.

Anhaitischer Kunstverein

Mustergültige Fassaden für
Kleinstadtwohnhäuser in Anhalt




Zu ortsüblichen
Grundrissen

Kunsthalle in
Dessau; frei

ft

ROM UL

SAU6LUFT- (VACUUM) ENT-
STAU BU N 65-AN LAGEN*
»SYSTEM SCHAUER»

D-REICHS PATENTE
ausiamds patente


OIE BESTEN DER WELT


PROSPEKTE DURCH

RÖPNER .i MÜLLER -STimiSAKr

I© ^

TELEGRAMM "ADRESSE! ROMUL

GLASMOSAIKEN

in Schmelztechnik

Reichspatent Nr. 188302

Ven e tia n er-S tift und
Opalglas-Ausführung

empfehlen

Offenburser Glasmosaikwerke

OFFENBURG (Baden)

\, Rolladen, Jalousien, Klappladen

in vornehmster
: Ausführung :

Ahnen & co

Hamburg,

• y Semperhaus 35.

Stets Monte inMittel-
:: und Süddeutschland::

Württemberg. Filiale der Aktiengesellschaft für Marmorindustrie
Kiefer, vormals Emil Keller, Stuttgart, Augustenstraße Nr. 65

■ ■ ■" empfiehlt sich zur Herstellung von ■■■

Fertigen Marmor-, Kalkstein- und Granit-Arbeiten

jeder Art

Eigene Marmorbrüche am Untersberg und Adnet bei Hallein, deren solide und farben-
prächtige Sorten sich besonders zu Bauzwecken eignen. Außerdem wird in allen kuranten
einfarbigen und bunten Marmorsorten reichhaltiges Lager in STUTTGART unterhalten.

■ ■■■

Die neue Anlage in Stuttgart ist mit den modernsten Maschinen ausgestattet.
Spezialität: Grabdenkmäler nach Entwürfen hervorragendster Künstler.
loading ...