Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 28.1912

Seite: II
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1912/0231
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Seite II

Architektonilche Rundlchau

1912,i

Lausende Wettbewerbe.

Ausschreibende
Gegenstand
Ablieferungs-
termin
Teilnehmer
Preise
Besondere
Bemerkungen
Bezugsquelle u.Preis
der Unterlagen
17. Deutsches Bundesschießen
Ehrenpreise
1. 11. 1911
In Frankfurt a. M. ge-
Für Preise M. 4810
_
Rathaus Zimmer 438;
Frankfurt a. M. 1912.
borene oder ansässige
frei
Künstler
Deutsche Gesellschaft für Christ-
Remigius-Denkmal für Viersen
15.11.1911
Für Preise M. 1000
AussührungM. 15000
München, Karlstr. 6
liehe Kunst
Firma Heinrich Wenker, Dortmund
Wohn- und Geschästshaus
1. 12. 1911
In Rheinland und West-
M. 2500, 2000, 1500

frei
falen wohn. Architekten
Ank. für je M. 500
Verschönerungsverein der Stadt
Witten
Brunnen auf dem Kornmarkt
15. 1. 1912
Mit Witten in Beziehung
stehende Künstler
M. 600, 400
Stadt. Hochbauamt,
Nordstraße 19;
M. 3.—
Regierung von Uruguay
Straßen- und Platzanlagen
in Montevideo
16. 1. 1912
International
M. 21 750, 13150,
8700

Gesandtschaft
Berlin W, Bayerische
Straße 36
» » »
Regierungspalast
30. 1. 1912

M. 8700

-
Gewerbeverein zu Riga
Vereinshaus
1./14.3.1912
Allgemein
Rbl. 3000, 2000,

Intendant; Große
1500, 1000
Königstraße 30;
1—2 Ank. für je Rbl. 750
frei
Galerie-Verlag, G.m.b.H., Steglitz
Ansichtskarten des Vereins für
?
Allgemein
M. 500, 300, 200

frei
Wohlfahrtsmarken


, Staatliche KunstgeueiMule zu Hamburg
j Abteilung sür Architektur, in Verbindung mit Gartengestaltung
! - und Innenausstattung -
j Beginn des Wintersemesters: 14. September 1911.
Schulgeld 24 Mark pro Halbjahr.
Der Direktor: Prosessor Richard Meyer. |

(SeioinnbringendES Unternehmen!
Für die Ausbeutung eines
erstklassigen Sandsteinlagers
in Schlesien für eigene Rechnung wird eine geeignete tatkrästige
Persönlichkeit bezw. Firma gesucht. Der Sandstein ist wegen seiner
hervorragenden und unübertrofsenen guten Eigenschaften — Härte,
Farbe, Feinkörnigkeit und Mächtigkeit der Blöcke — in ganz Deutsch-
land außerordentlich geschätzt. Tüchtige Fachkenntnis, große Arbeits-
kraft und Vermögen unbedingt erforderlich. Anfragen erbeten unter
Chisfre B. G. 5061 an Rudolf Mosse, Breslau.

Ingenieur-Akademie:
Wicmar i M FUr B a u - I n g e n 1 e u r e und Architekten, a
n DUiai !• n. Maschinen- und Elektro - Ingenieure. Ehemalige m
Fachschüler sinden Aufnahme. - Neue Laboratorien. 9
••••••«••••#•«••••••••••••>•«•••••■

1
nsenieur-AKademiß u.Tprhl
ilkum
bürg
litz
Hoch- u. Tiefbau, Eisenbetonbau, Mecklen
Masch.,Elektr.,Heizungu.Gasfach. _
Lehrwerkstatt., 5 gr. Laboratorien. u 4*^
Eintritt tägl., 1685 Stud. Kürz. Stud. ™
- Progr. umsonst. - ™



Stadt. Gewerbe-Akademie
Polytechn. Friedberg (Hessen) Institut.
B Bahn-Min.v.Bad Nauheim. ■/• Bahnstde. v.Franksurt a. M.
Abteilungen sür Architektur und Baulngenleurwesen.
Progr. d.d. Sekretariat. Beginn der Semester: April u.Oktober.

Sellen günstige Gelegenheit!
Wegen Aufgabe meiner Schreibmaschinenabteilung nerkaufe ich eine
Anzahl neue Schreibmaschinen zu bedeutend herabgesetztem Preis.
Prospekte und Schriftproben ohne Verbindlichkeit gerne zu Diensten.
Gefl. Anfragen befördert Rudols ITlosse, Stutlgart unter S. E. 8910.


Technikum
Eisenbeton-, Hoch- u.
Tiefbau — Maschinen-
bau und Elektrotechnik
Eintritt auf Jan., April, Juli u.Oktober
Programm frei vom Sekretariat
bdenbaeh a.oibe.

Roter
Sandstein!
Auf einem größeren Grund-
stück im Rhöngebirge, in näch-
ster Nähe der Eisenbahn, wird
die Ausbeute eines vorzüg-
lichen roten Sandsteins ca.
6000—8000 cbm unter gün-
stigen Bedingungen abge-
geben. Reflektanten wollen
Offerten unter F. C. 4582 an
Rudols Mosse,Cassel, richten.

C. LEDD1HN
Architektur-Antiquariat
Berlin W, Potsdamerstr. 50.
Lager-Katalog zu Diensten. Ankaus
ganzer Bibliotheken u. einzelner Werke.

Telegr.-Adr.:
Rek, Schloßstr.

H. REK

Teleson Nr. 5540.

Ulm a. D.,
Söslingerstraße.
Telephon 962.

Ingenieurbureau und Eisenbetonbauunternehmung
für Hoch- und Tiefbau
Karlsruhe i. B., QTITTTsiAPT
Augartenstraße 6. Ü I U 1 I X"\ 1 s
Telephon 2479. Scbloßstraße 88.
Projektierung und Ausführung von
Beton- und Eisenbetonbauten.
Fundierungen:
ttaerMÜter ^ U*

Laserhänser


pseiler

platten

Isolierdecken sür Stallungen, Kesselhäuser, Papierfabriken, besfeigbare Eisenbetonmaste „System Saxonia u. Bavaria“.
Erste Referenzen. Prospekte, Pläne und Voranschläge aus Ansuchen.
loading ...