Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 28.1912

Seite: XI
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1912/0272
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
1912,4

Architekfonische Rundlchau

Seite XI

Bücherbesprechungen und Bücheranzeigen (sorfseljung).
und die lllittel zu seiner Verstärkung behandelt, dann die Zimmerarbeiten des
ßrundbaus, die Balkenlagen, Decken, Wände und Dächer, die selbständigen
Bauwerke aus Holz, die hölzernen Treppen und die Gerüste, der Hausschroamm
und seine Bekämpfung und Umbauarbeiten. Der leßfe ssbschnitt gibt die ssn-
roendung der Statik und ?estigkeitslehre auf die Holzkonstruktionen. Besonders
roertuoll ist die Beigabe einer außergewöhnlich großen Anzahl oan Beispielen
ausgeführter Konstruktionen aus srüherer und neuerer Zeit mit kritischer Wür-
digung dessen, roas daran als beroährt oder nicht bemährt zu bezeichnen ist.
Damit ist dem denkenden Techniker bette Anregung und Anleitung geboten,
eigenartige Tötungen zu finden, in die untre alten ITleister ihren berechtigten
Stolz sesten, um so uon der Schablone zu selbständigem lebensfrischem und
erfreulichem Schaffen zu gelangen.
Drefjlers Kunstjahrbuch 1911/12, Kl. 8°, 864 Seiten. Verlag der Stiller-
schen Hofbuchhandlung in Rostock. Preis gebunden )Tl. 16.
Der soeben erschienene 6. Jahrgang oon Dreßlers Kunstjahrbuch hat
mieder bedeutende Verbesserungen aufzumeisen. Die jetzige Anordnung ist recht
gefällig und praktisch. Insbesondere bildet das neue, nach Städten geordnete
Verzeichnis der Bibliotheken, Tehrstellen, Sammlungen usm. einen behinderen
Vorzug. Cine nicht unordentliche Veroollständigung hat auch das Künstler-
uerzeichnis erfahren; dagegen befinden lieh im Verzeichnis „Schriften zur
Kunst“ einige etroas oeraltete Angaben, die in der neuen Ausgabe hätten be-
richtigt roerden können. Jedenfalls ist Dreßlers Kunstjahrbuch heute ein un-
entbehrliches nachschlagebuch geworden, das man neben dem „Kürschner“
und „Wer ist’s“ nicht gern missen roird.
Kunstschriffmappe G, Gesammelfe Beispiele oon Rudolf Blanckerß.
Verlag uon Heinde & Blanckerß in Berlin 110 45. Preis JTl. 4.
Die hier gegebenen 25 Schriftproben erfüllen durchaus die sorderung,
daß nur solche für die Anregung zu künstlerischer Schrift lieh eignen, die
noch fließend und beweglich genug sind, um nicht zum leeren Kopieren
aufzusordern.
ITleyers historisch- geographischer Wandkalender 1912. Verlag des
Bibliographischen Instituts in Teipzig und Wien. Preis Al. 2.
ln bedeutend erhöhter Auflage ist der prächtige Kalender diesmal zum
sechzehnten lAale erschienen. Wieder bringt er eine sülle oortrefflicher
Architektur- und Tandschaftsbilder aus allen Weltteilen, unter denen die aus
den deutsehen Tanden, mit Dielen alten Städte- und Burgenzeichnungen lAerians,
oon besonderem tnferesse sind.
Praceedings of the forty-fourfh ssnnual Connention of the American
Institute of Architects. January, 17 -25, igil. Published by the board
os Directors A. J. A., Clenn Brown, Gditor.
Der Verhandlungsbericht enthält u. a. eine lehr bemerkenswerte Schil-
derung der Kirchen und Klöster der sranziskaner-AAssionen in Kalifornien und
ihrer Bauweise uon Architekt Arthur Burnetf Benton in Tos Angeles, mit der
Anregung, diese malerischen und kunstgeschichtlich wertoollen Baudenkmäler
durch planmäßige sürsorge oor dem drohenden Untergange zu schüßen. Die
Versammlung beschloß, dafür einzutreten und unoerzüglich genaue Aufnahmen
als Grundlagen für die Grhaltung zu ueranlassen.
Architekturbilder aus Süddeutschland. IO Tichtdrucktafeln nach Zeich-
nungen oon Prosessor 0. Schirmer. Verlag uon K. A. Gmil AJüller in Stutt-
gart, 1911. Preis IA. 7.50.
Die lAappe enthält Bilder aus lAeersburg a. B., Großbottwar, Beihingen a, 11.,
Großheppach, Besigheim, JAichelstadt, Tandsberg a. Tech, Oberstenfeld, Heil-
bronn a. 11. und niiinchingen in Großfolioformat, in denen der malerische
Reiz der alten Hester, wie die prächtigen ssrehitekturmotioe in der unteren
Tesern aus zahlreichen Beiträgen bekannten sicheren Handschrift des Verfassers
gleich oollendet zur Geltung kommen und die deshalb allen Kunstfreunden
und Kollegen besfens empfohlen seien.
Handbuch der deutsehen Kunstdenkmäler. im Aufträge des Tages
für Denkmalpflege bearbeitet uon Georg Dehio. 4. Band. Südwest-
Deutschland. Verlag uon Grnst Wasmuth, A.-G., in Berlin, 1911. Preis 1A. 4.
Der 4. Band, der gerade zur Salzburger Tagung für Denkmalpflege er-
scheinen konnte, umfaßt Glsaß-Cothringen, die Pfalz, Baden (mit Ausschluß
der schon im 3. Band behandelten Kreise), das Großherzogtum Hessen und die
(?ortsc{3ung Seife XII.)




vsrl

GROSSHANDLVNG SANiTAßeD
IKISTAtlAT IONS ARTIKEL/ GW B-'M.
DR65DGN ~A16 gsjokstr. s-m

VORNGH/AG GINRICHTVNGS-
GEGENSTÄNDE FVR BAD.KVCHG
KLOSETT/TOILGTTG U.SW. SPEZIALr
ANGEBOTE KOSTENFREI


rchitektur


odelle

für BAUZWECKE, PROJEKTE,
AUSSTELLUNGEN etc,,
für Architekten, Behörden,
industr. Unternehmungen
von Gebäuden jeder Art
wie:
Villen, Krankenhäusern, Schlacht-
höfen, gewerblichen Anlagen, ganzen
Stadtanlagen etc.,
ferner von
Hafen-, Kanal- und Schleusenanlagen usw.,
Landschafts- u. Relief-Modelle, Dioramen.
Bedeutendste Spezialfabrik für Modelle jeder Art.


Peter Koch
Modellwerk, G. m. b. H.
KÖLN-NIPPES.
loading ...