Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 28.1912

Seite: VIII
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1912/0289
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
ssrchifekfonische Rundschau

Seite VIII

1912,6


rchitektur

für BAUZWECKE, PROJEKTE,
AUSSTELLUNGEN etc,,
für Architekten, Behörden,
industr. Unternehmungen
von Gebäuden jeder Art


odelle

wie:

Villen, Krankenhäusern, Schlacht-
höfen, gewerblichen Anlagen, ganzen
Stadtanlagen etc.,

ferner von

Hafen-, Kanal- und Schleusenanlagen usw.,
Landschafts- u. Relief-Modelle, Dioramen.
Bedeutendste Spezialfabrik für Modelle jeder Art.

Architektur-Modell einer Villa.

Peter Koch
Modellwerk, G. m. b. H.
KÖLN-NIPPES.

Personal ca. 140.

Biicherbesprechungen und Bücheranzeigen (sortsetjung).
Über sriedhofanlagen und örabmalkunsl. Von Hans Orässel, Städtischer
Baurat in JTlünchen. mit 54 Abbildungen. 60.slugtchrift zur ssusdruckskultur.
Herausgegeb. oom Dürerbund bei Georg D. W. Callroey in ITlünchen. Preis ITl. 1.
In dem mit zahlreichen,sorgfältig ausgeruähltenssbbildungen uon Beispielen
aus alter und neuer Zeit ausgestatteten Heftchen gibt der bekannte Erbauer der
neuen ITlünchener sriedhofanlagen die Summe seiner langjährigen Studien und
Erfahrungen in übersichtlicher Kürze, snsbesondere roird darin der berühmt
gewordene ITlünchenerWaldfriedhof in seinen Gebäuden und Anlagen
beschrieben. Behandelt sind die Grabstätten im einzelnen, die uerschiedenen Arten
der Grabdenkmäler und deren Anforderungen soroie das Zusammenfasfen der
einzelnen Grabstätten zu harmonischensriedhofsabteilungen, ferner diearchitek-
tonischen städtischen sriedhöfe mit regelmäßiger Einteilung, die landschaftlichen
städtischensriedhösemitunregelmäßigerEinteilung unddieWaldfriedhöfe. Schließ-
lich roerden die Richtpunkte und Vorschriften angeführt, nach denen die Grab-
stätten und Grabdenkmäler im ITlünchener Waldfriedhof behandelt werden.

Dasoorliegende Heft enthält je einen Prospekt der sirmen: Stolzenberg
in Oos-Baden und Berlin über Bureau-JTlöbel usw., Emil Zorn in £ank-
wiß-Berlin über Karfund-Unterlagsplatten und Polytechni scher Verlag
ITl. Hittenkofer in Strel iß i. Al. über die dortige Bauschule und oerschiedene
Verlagswerke. Diese Prospekte sind der Beachtung ganz besonders empsohlen.


ROHRPOST
ANLAGEN

ROBERT BOSCH Abt. Elektrische Jnstallationen
- STUTTGART - TELEFON 752-2314- -

fr-

Glas-Dekorationen
als: Wand-, Decken-, Fassaden-Bekleidungen,
Möbel-Füllungen etc. o Mosaiken Hger
Neuheit! Glas-Rahmen! D.R.G.M.
Eleganteste Aussührung, nach eigener Ersindung.
Größte Isoliersähigkeit gegen Nässe, Säuren, atmosphär. Einslüsse etc.
Carl Hunold, Berlin W. 30, Freisingerstr. 6"L




G“aunndda Möbel
Katalog gratis.
Joh. Alf. Angersbach,
Franksurt a. M. 25,
o o Kronprinzenstr. 6 o o


System Walten. Nairns’ Patente.

Germania-sinokum-Werke
Bietigheim bei Stuttgart.

Inlaid!

Farben durch
und durch. -

3 Meter breites
Linoleum drSktu^St
Korklinoleum
Spezialität 3 Meter Breite.
Aus Anfragen erteilt die Fabrik bereitwilligst
Auskunft und weist Bezugsquellen nach.


Rasse-Hunde-Zucht-Anstalt und Handlung
Arthur Seyfarth
Köstritz 30, Deutschland.
Weltbekanntes Etablissement. Gegründet 1864.
“erntT ■; Rasse-Hunde
vom kleinsten Salon-Schoßhündchen bis zum großen
Renommier-, Wach- und Schutzhund, sowie alle Arten
IurrHhiinHo Garant, erstkl. Qualität. — Export
11 L111UC« nach allen Weltteilen unter Garantie
gesunder Ankunft zu jeder Jahreszeit. Liefen viel, europ.
Höfe. Prämiiert mit höchsten Auszeichnungen. Das
interessante Werk r^,. Der Hund undselne Rassen, Zucht,
Pflege, Dressur, Krankheit“ M. 6.—. Illustr. Pracht-
Album mit Preisverzeichnis nebst Beschreibung der Rassen
M. 2. Preislisten gratis und franko.
loading ...