Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 28.1912

Seite: X
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1912/0323
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
/M

Seite X

Hrchitektonitche Rundichau

1912,io


Treppenhaus im öeschäfsshause Architekt: Joh. Kraaz
Desiauer Strafte 39/40 in Berlin. in Schöneberg-Berlin.

Büchei'betprechungen und Bücheranzeigen
(sortseljung).
eine eingehendere Wertung der bedeutsamen Ent-
roicklung des Bürgerhauses, mie in der Schil-
derung des KlaKizismus in Deutschland die
Schöpfungen non Erdmannsdorfs in Dellau und
Wörlit3 niindestens eine Ermahnung neben den
übrigen ITleistern oerdient hätten. Gerade in
den kleinen Torhäusern u. dergl., oon denen lieh
auch in Bremen, Brauntchroeig u. a. 0. zahlreiche
Beispiele erhalten haben, sind architektonische
Gedanken oerkörpert, deren Flußbarkeit für die
Gegencoart noch nicht genügend gewürdigt itt.
Hochbauten der Stadt srankfurt a. 111.
11. Vorsorgungshaus. Bearbeitet im Hochbau-
amt zu Frankfurt a. 111. Verlag oon Heinrich
Keller in Franksurt a. Ul. Preis Ul. 5.
Das Hestchen enthält die Daritellung und
Beschreibung des im April 1911 bezogenen lleu-
baus des 1816 begründeten VerSorgungshautes
für arbeitende Alte, Schwache und chronisch
Kranke der drei christlichen Bekenntnisse.
Der Werdegang unterer Schrift und die
moderne Schriftfrage. Von Uluseumsdirektor
Dr. loh. Schinnerer, Leipzig, mit oielen er-
läuternden Abbildungen. Zu beziehen durch
Heintje & Blanckertj, Verlagsabteilung, in Berlin
110 45. Preis Ul. —.50,
Technische rieuheiten.
Reinigung oon Balladen mittels hoch-
getpannten Dampfes. An stelle des bisher
oerwendeten Sandstrahlgebläses, das bei wei-
cherem Steinmaterial natürlich jedesmal eine,
wenn auch nur dünne Schicht des Steines sort-
nimmt, oermendet die Sirma Kaule & Co.,
G. m. b. H., in Hannooer nach geseßlich ge-
Ichüßtem Versahren neuerdings mit beStem Erfolge
hochgespannten Dampf. Der heifje DampfStrahl
trifft jede Vertiesung uSm., So dafj eine oollkommen
gleichmäßige Reinigung möglich iSt. ISt die auf-
sißende Schmußschicht Sehr dick und oerhärtet
oder eine AnStrichkruSte zu entsernen, So kann
ihre Obersläche zunächst mit einem Schwachen
und dünnen SandStrahl gelöst werden, der Stets
mit dem DampfStrahl zutdmmen, alSo nie trocken,
angewendet wird und deshalb den Stein nicht
angreift. Das Verfahren eignet Sich auch zur
Säuberung oerSchmußter CdelpußsaSSaden, für
die das Sandstrahlgebläse nicht oerwendbar war.


Präzisions-
|iii
Rundsystem.
Clemens Riefler
Fabrik math. Instrumente
Xesselming 11. Miintlien
(Bayern)
:: Gegründet 1841 ::
Paris .. 1900) Grand
St. Louis 1904 I Prix.
„Brüssel 1910
zwei Orand Prix“.
Jllustr. Preisl. gratis.

Bitte bei Bestellungen sich stets
auf die „Architektonische Rund-
schau“ zu beziehen.

«J-"ü
C. Foerch’s
Bau- und Steinmetzgeschäft
(M. Simon)
in Ansbach (Bayern)
) empsiehlt
LichtenauerSandsteine
bewährt durch Jahrhunderte lange
Verwendung bei größeren Monu-
mental- etc. Bauten, sertig bear-
beitet nach jeder Zeichnung sowie
in rohen Stücken prompt u.billigst.
lYlusterstsscke und Preise etc.
gerne zu Diensten. la Reserenzen.
•i__ri

0 Der


is Ingo-Granit
aus den neuerschlossenen Brüchen der
= International Granite Co. -
besitzt eine lebhafte, warme, eigenartige Farben-
schönheit sowie gleichmäßige Körnung und Härte.
Diese Eigenschaften, außerdem vorteilhasteBearbeitung
und vorzügliche Politurfähigkeit machen ihn zum
hervorragendsten Material für sämtliche
Profan- und Monumental-Bauzwecke :: ::
Rohblöcke und sertig bearbeitete Werkstücke in
allen Größen bis zur Grenze der Transportmöglichkeit.
Kostenlose Offerten, Proben u. sonstige Auskünste durch
G. A. O. Wodke, Hamburg 1 (Südseehaus)
General-Repräsentant für Deutschland.


Der passende Ausdruck tSmZdZ,
— schristliche Arbeit
zu erledigen hat, trotz langen Nachdenkens nicht in die Feder kommen.
Da tut Schlessings Buch: Deutscher Wortschatz oder Der passende
Ausdruck gute Dienste; es ist ein wirklich praktisches Hilss- und Nach-
schlagebuch in allen Verlegenheiten der mündlichen und schristlichen Dar-
stellung und kann gebunden sür NI. 6.— = K 7.20 durdt jede Buchhand-
lung bezogen werden, wo eine solche schwer erreichbar ist, auch direkt
von Paul Ness Verlag (Max Schreiber) in Eßlingen a. N. =====-

Kunstteclinische Bücherei
Paul Neff Verlag (Max Schreiber)
in Eßlingen a. N.

Handbuch der Aquarell-Malerei nach dem
heutigen Standpunkt und in vorzugsweiser
Anwendung auf Landschaft und Architektur.
Von Friedr. Jaennicke. Nebst einer An-
leitung zur Holzmalerei. 6. Aufl. 328 Seiten.
8°. In Ganzleinen gebunden M. 5.-—.
Anleitung zur Landschastsmalerei in Öl
nach der Natur von Alfred Clint. Aus
dem Englischen von O. Straßner. 53 Seiten.
8°. Geheftet M. —.75.
Anleitung zur Ölmalerei von H. S.Tem pl e-
ton. Aus dem Englischen von O. Straßner.
2. Aufl. 59 Seiten. 8°. Geheftet M. 1.20.

Handbuch der Ölmalerei nach dem heutigen
Standpunkt von Friedr. Jaennicke. I.Teil.
Landschaft, Marine und Architektur. 7. Ausl.
273 Seiten. In Ganzleinen gebunden M.5.—•
II. Teil: Figur, Porträt, Historienbild und
Genre, Tier-, Blumen-, Fruchtstück un
Stilleben. 166 Seiten. 8°.
In Ganzleinen gebunden M. 4. .
Kurze Anleitung zur Tempera- und Pastell-
technik, Gobelin- und Fächermalerei (ein-
schließlich der Malerei auf Seide), sowie
zum Übermalen von Photographien voi
Friedr. Jaennicke. 54 Seiten. 8°.
Geheftet M. 1-20-

Die Malerfarben, Mal- und Blndeinltt
und ihre Verwendung in der MaltechniK.
Von Prof. Dr. Friedr. Linke in
2. Aufl. 134 Seiten. Gr. 8°. 4
In Ganzleinen gebunden • ^
Leitsaden zur Perspektive für dem
Dilettanten. Von B. Green. ^ ^ufl.
Englischen von O. straS®Se*stet M. 1.50.
40 Seiten. 8° mit 11 Taseln. Gene

Zu beziehen durch alle Buchhandlungen^
loading ...