Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 29.1913

Seite: 19
DOI Artikel: 10.11588/diglit.27734.9
DOI Seite: 10.11588/diglit.27734#0029
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1913/0029
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
roefen der Städte feit Einführung der feuerroaffen hinzu-
roeifen roie auch darauf, daß nun die Zeit der landesfürft-
lichen Illacht anhebt, die nach geometrifchen Plänen die
Stadt an das Schloß oder um das Schloß legte. Damit
entftehen natürlich andere Straßen und Pläße, als mir
Tie aus dem ITlittelalter kennen.

Die großartigen Umroälzungen im Städtebau, die
die Barockzeit mit fich brachte, können nicht über-
gangen roerden. Die mächtigen Treppenanlagen in
italienifchen Städten, die auch in Deutfchland nachgeahmt
wurden, die Erkenntnis perfpektinifcher ITlachtmittel,
roie fie in der Stellung der Hauskörper zueinander oder
zu einem wichtigen Blickpunkt liegen, muß in großen
Zügen in die Vortragsreihe über den gefchichtlichen
Städtebau eingeflochten roerden. Berninis Petersplaß-
anlage gilt als Schulbeifpiel. fluch Denkmalplaßfragen
(Brunnen!) können hier am fruchtbarften abgehandelt
roerden. Cediglich Beifpiele aus Deutfchland heranzu-
ziehen, halte ich im Intereffe der Vollftändigkeit des
Vortrags nicht für günftig. ln Italien und frankreich
finden roir gerade in bezug auf „Plaß und lllonument“
oiel eklatantere fälle — es mag aber das, roas die
Heimatftadt an ähnlichem bietet, genau ftudiert roerden:
exempla docent. Durchaus fall aber auf Deutfchland
dann zurückgegriffen roerden, roenn es fich, etwa non
1700 an, um die Befprechung des Biirgerhaufes handelt.
Denn das Wohnen in Deutfchland unterfcheidet fich
grundfäßlich non dem in frankreich oder Italien. Und
befonders ift dann die Zeit des Klaffizismus und die
darauffolgende Biedermeierzeit abzuhandeln, die Zeit
des ftillen Bürgertums, die fo bald non dem £ärm des
Verkehrs und der Induftrie feit Einführung der Eifen-
bahn geftört roerden fällte. Das Rechteckfchema beherrfcht
alle Plaßanlagen. Die Stadt erroeiterl fich. Die Wälle
fallen, auf den Gräben um die Stadt entftehen Anlagen
und Promenaden.

Der Unterricht leitet nun allmählich in faziale
fragen ein. Das £and außerhalb der Stadt, das bis-
her für Vorgärten, kleine Vorftadthäufer, Gärtnereien ufro.

Alter Brunnen in Eotignac (Dept. Var, frankreich)

Aus C'flrchifecte 1012

Ignatius Tafchner, Brunnen im Hofe des Gebäudes

Berlin der König!. Regierung in Polen

offen roar, roird nun willkommenes Bauland und roird als folches in Wohn-
bezirke, zunächff des befferen Bürgerffandes, eingeteilt. £Rit den Errungen-
fchaften des deutfchen Zollnereins, der deutfchen Induftrie und durch den
Eifenbahnbau und durch die damit gegebenen, ganz neuen Bedingungen für
Güfererzeugung und Güferberoegung kommt die Arbeiterfrage und damit
die Arbeiterfürfoige auf den Plan. Die jüngfte Bauperiode beginnt. Die
Bodenreform roird geboren.

Zunächff entftehen die mächtigen Baublöcke in den Großftädten. Die
zuerft darin oorgefehenen Gärten roerden überbaut, die Hinferhäufer - -
mit engen, fchlechf belichteten und fchlecht gelüfteten Höfen — nehmen
die Taufende non Arbeitern auf. Der Bodenroert roird dadurch außerordent-
lich gefteigert, und die Klaffen der Beoölkerung roerden nom Grundbefiß
gänzlich ausgefchloffen.

Run feßf die Gegenftrömung ein. Die hiftorifche Seite des Städtebaues ift
damit abgefchloffen, und es beginnt innerhalb der Gegenwart die technifch-
äfthetifche mit fozialem Einfchlag. Danach roerden Straßen und Pläße
befrachtet, JTlaße gegeben und die roichtigften formen an die Tafel ge-
zeichnet. Das Arbeiferhaus, das eingebaute oder freiffehende Eigenroohn-
haus und das miethaus befchließen den Vortrag und erfüllen damit auch
die forderung des £ehrplans der Baukunde.

Als £iteratur kann den Schülern empfohlen roerden: Dr. R. Eberftadt,
Handbuch des Wohnungsroefens, fl. E. Brinckmann, Plaß und ITlonumenf,
foroie zu eingehenderem Studium die Vorträge über Städtebau, die in
mehreren Zyklen erfchienen find und eine fülle uon Anregungen geben.

flrchitektonüche Rundfchau 1915
Seite 19
loading ...