Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 29.1913

Seite: XII
DOI Heft: 10.11588/diglit.27734.21
DOI Seite: 10.11588/diglit.27734#0422
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1913/0422
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Seite XII

flrchitekfonilche Rundfchau

1913,12

D. Böhm (B.D.fl. und D.W.B.), Offenbach Herrenhaus Sifcher

am ITlain, und 3. Weifj, Bingen am Rhein in Bingen am Rhein

D. Böhm (B.D.fl. und DAV.B.), Offenbach Herrenhaus Sifcher

am ITlain, und 3. Weifj, Bingen am Rhein in Bingen am Rhein

Grundriß zu oben- und nebenltehender Abbildung

Gekhdftliche ITIitteilungen (?ortIe1jung)

feit zroei lllanaten einzelnen Gewerbetreibenden, deren Betrieb
in naher Beziehung zu der Baufach-flusftellung fteht, Beiträge
zu den Kalten des flusftellungsbefuches gemährt. Die Ge-
luche miiffen einer gewerblichen Vereinigung oder dem Orts-
oorfteher norgelegt werden, und der Vorlage miiffen kurze
Angaben über die Vermögens- und Ginkommensoerhältniffe
der Gefuchfteller hinzugefügt werden.

Gin norziiglicher Klebe- und Ilolierltoff fiir Cino-
leum. Hat man Tinoleum, Silzpappe und Korkunterlagen
auf Zementfufjböden zu kleben, fo ift cs unbedingt notwendig,
ein mittel zu uermenden, das neben uorzüglicher Klebekraft
auch eine hcroorragende Kolierfähigkeit befitjt. €in derartiges
Fabrikat ift der Cinoleum-Klebe- und Ifolierlack „fl n o 1“ aus der
Ifoliermittelfabrik fl. W. Andernach in Beuel am Rhein.
Dadurch, dafj „flnol“ kalt ftreichbar ift, uor dem Gebrauch
alfo weder erhifjt noch gefchmolzen zu werden braucht, ift
feine Verwendung lehr einfach und bequem. Zu feiner Her-
stellung wird echter, natürlich er Kautfchukgummi mifoerwendet.
Infolge feiner grofjen Ausgiebigkeit ftellen fich die flnolüber-
ziige befonders im Verhältnis zu Kopalharzkitt wefentlich
billiger, fluch zum Kleben der Cinkrufta eignet fich flnol
ganz oorzüglich, da es auch hier gegen Seuchtigkeit Kotiert.
loading ...