Arnold, Friedrich  
Über den Ohrknoten: eine anatomisch-physiologische Abhandlung — Heidelberg, 1828

Seite: 35
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/arnold1828/0035
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
35

■■-------*-

Bei öfteren Untersuchungen, die ich an der gewöhnlichen Ei-
dechse, dem Frosch, der Blindschleiche und einigen anderen Amphi-
bien vorgenommen hatte, konnte ich durchaus kein Knötchen in
der Nähe des Unterkiefernerven oder der Trommelhöhle erken-
nen, sowie auch bei den letzteren Thieren nichts von Muskelfasern
an den Gehörknöchelchen bemerken, die jedoch Comparetti gefun-
den haben will.

Sowohl diesem nach, als auch anderer Gründe wegen, die im
nächsten Abschnitt angegeben werden sollen, glaube ich annehmen zu
dürfen, dass die Vögel und Amphibien keinen Ohrknoten und kei-
nen PaukenfelTspanner besitzen. .
loading ...