Arnold, Friedrich  ; Tiedemann, Friedrich   [Gefeierte Pers.]
Zur Physiologie der Galle: Denkschrift zur fünfzigjährigen Jubel-Feier des Dr. Friedrich Tiedemann im Namen der medicinischen Facultät der Universität Heidelberg — Mannheim, 1854

Seite: 18
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/arnold1854/0028
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
i 8

beginnen wollte, wurde das Thier nach einer sehr kühlen Nacht, in der das Fenster
des Zimmers, in dem der Hund sich aufhielt, offen blieb, krank und unterlag am
3. September einer Bauchfellentzündung, die in sehr heftigem Grade sich einstellte.
Ich behalte mir vor, in Bälde über weitere Versuche, die ich an Hunden mit
Gallenblafisteln vornehmen werde, Näheres nebst den Zahlenbelegen mitzulheilen.

Die Section wurde am 4. September vorgenommen. Das Gewicht des
Thieres betrug 7,512 Klgr., das der Leber 460 Gr. In der Bauchhöhle fand
sich ein eiteriger Erguss; das Bauchfell war in der Gegend des rechten Leber-
lappens und der rechten Niere entzündet. Im rechten Leberlappen sassen zwei
Abscesse von der Grösse einer Nuss; die übrigen Leberlappen waren etwas
grösser als gewöhnlich, aber von natürlicher Farbe, Consistenz und Structur.
Der Gallengang war etwas erweitert; an der Stelle, an der der gemeinsame
Gallengang unterbunden und ein Stück desselben herausgeschnitten wurde, fand
sich ein 3'" langes neugebildetes Stück des Ganges vor. An der einen Seite
der Wandung des neu erzeugten Stücks sass ein Eiterheerd, in dem die Ligaturen
lagen, an welchen etwas Gallenpigment haftete. Jenseits der Ligaturen aber, in
dem kurzen Duodenaltheil des Gallenganges, so wie im Darmkanal, konnte keine
Spur von Galle aufgefunden werden. Die Fäces zeigten sich farblos und übel-
riechend. Obgleich der normale Gallengang noch nicht hergestellt war, so würde
doch wahrscheinlich die Verbindung mit dem Duodenum in kurzer Zeit wieder
zu Stande gekommen sein, besonders wenn sich ein neues Hinderniss im Abfluss
der Galle eingestellt hätte. — Zwischen der Haut und den Bauchmuskeln, da
wo die Platte der Canüle lag, befand sich eine neugebildete Schleimhaut, die
mit der der Gallenblase in continuirlichem Zusammenhange stand. — Die ver-
schiedenen Körpertheile waren fettarm, die Muskeln von gehöriger Consistenz und
Stärke, Herz, Lungen, Nieren u. s. w. normal.

Die Betrachtungen, zu denen mich die bei diesem Hunde gemachten
Beobachtungen veranlassen, sind folgende:
loading ...